Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 08.12.2021

Selbsttätiger hydraulischer Abgleich auch für Radiatoren

Wie im Altbau hydraulisch abgleichen? Im Neubau mit bekannten Daten der Heizkreise gehört die korrekte Anpassung der Volumenströme zur gewöhnlichen Kompetenz des SHK-Betriebs.

Im Altbau demgegenüber fehlen die Daten. Eigentlich bedarf es deshalb einer Bestandsaufnahme. Vor einigen Jahren brachte jedoch die Firma HG Baunach eine thermostatische Armatur für Fußbodenheizungen auf den Markt, die völlig selbständig und ohne die Notwendigkeit, das Vorhandene vorab zu erfassen, den Durchsatz hydraulisch optimiert. Und zwar sowohl in unbekannten (Altbau) als auch bekannten (Neubau) Heizkreisen. Das RTB-Ventil wird bei Flächenheizungen am Verteilerbalken im Rücklauf der jeweiligen Zone montiert. Dort erfasst es die Wassertemperatur, die mit der gewünschten Raumtemperatur korrespondiert. Bei Abweichungen vom eingestellten Sollwert am RTB-Thermostatkopf schließt oder öffnet die Armatur ihren Kanalquerschnitt. RTB steht für Rücklauftemperaturbegrenzer. Das Prinzip ähnelt dem des Heizkörperthermostaten, mit dem Unterschied, dass es statt auf die Raumluft auf die Heizwassertemperatur reagiert und bei wechselnden Wärmelasten die Wärmelieferung durch Regulierung des Durchflusses korrekt dem aktuellen Bedarf anpasst. Die Rücklauftemperatur bleibt konstant. Mittägliche solare Gewinne zum Beispiel hätten eine Raumtemperaturerhöhung nebst einem Anstieg der Rücklauftemperatur zur Folge. Der thermostatische RTB dagegen bremst den Anstieg der Rücklauftemperatur ein, indem er automatisch den Durchfluss drosselt und so das Angebot des Wärmeerzeugers herunterfährt. Ab sofort gibt es dieses Ventil ebenfalls für Radiatorheizungen. Eingeschraubt wird es in den Rücklaufstutzen des Heizkörpers, bei Einrohrheizungen am Ende des gemeinsamen Rücklaufs. RTB- und Heizkörper-Thermostatventil kommen sich nicht ins Gehege. Die Feinjustierung bleibt dem Thermostatventil vorbehalten, da die Neuentwicklung nicht völlig schließt. Sie benötigt einen Mindestdurchfluss, damit ihr Dehnstoffelement auf die Wassertemperatur ansprechen kann. Der Rücklauftemperaturbegrenzer entspricht den Förderbestimmungen von KfW und BAFA.

Thermostatischer Rücklauftemperaturbegrenzer zur stetigen Volumenstromregelung in Ein- und Zweirohrheizungen

 

RTB und Heizkörperthermostatventil arbeiten zusammen  

Bilder: HG Baunach

Aktuelle Forenbeiträge
dyarne schrieb: für die 65hz begrenzung ist auffällig daß die solepumpe schon...
Max Grohn schrieb: Ach ja, noch ein kleiner Nachtrag - Warum ich mich mit der Einstellung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
 
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik