Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 14.04.2003

Trinkwasserinstallation: Markenkupferrohre für alle Fälle


Für Informationsbedarf bei Planern und Verarbeitern hat die zum 1. Januar 2003 in Kraft getretene neue Trinkwasserverordnung (TrinkwV) gesorgt.

Vor diesem Hintergrund stellte die KM Europa Metal AG zur ISH 2003 klar, dass sich durch die neue Verordnung grundsätzlich nichts an der universellen Einsetzbarkeit von Kupferrohren in Trinkwasserinstallationen geändert hat. Entscheidend sei nach wie vor die Trinkwasseranalyse des Wasserversorgers.

Um bei der Werkstoffwahl von der Trinkwasserqualität unabhängiger zu sein, habe sich das innenverzinnte Copatin von KME unter den verfügbaren Alternativen bei vielen Projekten als besonders günstig erwiesen. Es kann nach der im August 2001 in Kraft getretenen DIN 50930-6 bei jeder der TrinkwV entsprechenden Wasserbeschaffenheit ohne Bewertung von Wasseranalysen verwendet werden.

Denn bei Copatin schützt eine reine Verzinnungsschicht der Innenoberfläche das wichtigste Lebensmittel Trinkwasser durchgehend vor Veränderungen seiner Eigenschaften.

Erfolgt die Werkstoffauswahl nach DIN 50930-6, kann für die Trinkwasserinstallation nahezu überall auch das Markenkupferrohr Sanco verwendet werden, macht KME in diesem Zusammenhang deutlich. Kupferrohre und die zugehörigen Fittings können bedenkenlos eingesetzt werden, wenn der pH-Wert mindestens pH 7,4 beträgt oder bei einem pH-Wert zwischen pH 7,0 und pH 7,4 zugleich der TOC-Wert (= Gesamtmenge an organischem Kohlenstoff im Trinkwasser) bei maximal 1,5 mg/l liegt. Diese Voraussetzungen sind bei mindestens 95 Prozent der Trinkwasserinstallationen gegeben.

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Kann man festhalten, CWL 300 ist mit Drucksensor/en und schläuchen...
mdonau schrieb: ja, der Wechselrichter kann an einer Unterverteilung angeschlossen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik