Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 09.05.2022

Sechs Sets mit hohem Vormontagegrad von Stiebel Eltron

Standardisierte Systemlösungen für einfache und schnelle Wärmepumpen-Installation

Stiebel Eltron bietet etablierte Luft-Wasser- und Sole-Wasser-Wärmepumpensysteme als vorkonfigurierte Sets für den Einsatz im Neubau und Bestand an. Durch einen hohen Vormontagegrad und wiederkehrende Anlagenkonzepte gestaltet sich der Einbau der Systemlösungen besonders unkompliziert und zeiteffizient.

Das Lüftungs-Integralgerät LWZ 5 CS Premium für den Neubau.
Das Lüftungs-Integralgerät LWZ 5 CS Premium für den Neubau.
Die Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A – ein echter Saniarungsklassiker – mit dem Integralspeicher HSBC 300 cool.
Die Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A – ein echter Saniarungsklassiker – mit dem Integralspeicher HSBC 300 cool.
WPL 09 ACS Classic compact plus Set 1.1 – eine Kombination aus Luft-Wasser-Wärmepumpe und HSBC 180 Plus Integralspeicher für den Neubau.
WPL 09 ACS Classic compact plus Set 1.1 – eine Kombination aus Luft-Wasser-Wärmepumpe und HSBC 180 Plus Integralspeicher für den Neubau.
Das WPL 17 ACS classic Hybrid-Set: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit dem HMH Hydraulik-Modul für den Bestand.
Das WPL 17 ACS classic Hybrid-Set: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit dem HMH Hydraulik-Modul für den Bestand.
Die Sole-Wasser-Wärmepumpe WPE-I 06 HW 230 Premium mit integriertem Warmwasserspeicher
Die Sole-Wasser-Wärmepumpe WPE-I 06 HW 230 Premium mit integriertem Warmwasserspeicher
Das WPE-I 15 HW 230 Premium compact duo Set 2<br />Bilder: <a href=" https://www.stiebel-eltron.de/de/home.html" target="_blank">Stiebel</a>
Das WPE-I 15 HW 230 Premium compact duo Set 2
Bilder: Stiebel

Gleichzeitig können mit den sechs Systemlösungen rund 80 Prozent der Projekte problemlos umgesetzt werden, sodass nur noch sehr vereinzelt individualisierte Lösungen entworfen werden müssen – Angebotserstellung, Konzeption und Montage werden somit entscheidend erleichtert, und Fachhandwerker können auch ein hohes Projektaufkommen schnell und sicher bewältigen.

Im Interesse einer möglichst einfachen Montage setzt Stiebel Eltron auch bei seinen vorkonfigurierten Sets konsequent auf Monoblock-Luft-Wärmepumpen. Das erspart dem Fachhandwerker Zeit bei der Installation sowie die jährliche Dichtigkeitsprüfung. Darüber hinaus lassen sich alle Sets auf Wunsch problemlos in Smart-Home-Systeme integrieren, das jeweilige Set wird dafür lediglich um ein Internet Service Gateway (ISG) ergänzt.

All-in-One-Gerät für Neubauten:

Ein attraktives Allround-Paket für die Installation im Neubau bietet das Lüftungs-Integralgerät LWZ 5 CS Premium. Außer der Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ist hier auch bereits eine Luft-Wasser-Wärmepumpe integriert. Die Anlage übernimmt Wärmeversorgung und bedarfsweise auch Kühlung des Gebäudes sowie Be- und Entlüftung der Räume und Warmwasserbereitung – für letztere ist ein ausreichend großer Brauchwasser-Speicher integriert. Die kompakte Kombination aller haustechnischen Komponenten auf weniger als zwei Quadratmetern spart wertvolle Aufstellfläche und Installationszeit.

Sanierungsklassiker:

Optimal für Altbauten geeignet ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A, die im Set durch den Integralspeicher HSBC 300 cool ergänzt wird. Sie zeichnet sich durch hohe Effizienz sowie einen besonders geräuscharmen Betrieb aus. Auch bei einer Vorlauftemperatur von 55 Grad wird die Energieeffizienzklasse A++ erreicht. Selbst bei einer Außentemperatur von -20 Grad erreicht die Wärmepumpe noch eine Vorlauftemperatur von 65 Grad. Bestehende Heizkörper können dadurch in aller Regel weiter genutzt werden. Der Integralspeicher selbst besteht aus Trinkwasser- und Pufferspeicher, die platzsparend übereinander montiert sind.

Luft-Wasser-Wärmepumpe für den Neubau:

Eine effektive Lösung für die platzsparende und schnelle Installation in Neubauten bietet das WPL 09 ACS Classic compact plus Set 1.1 – eine Kombination aus Luft-Wasser-Wärmepumpe und HSBC 180 Plus Integralspeicher. Brauchwasser- und Pufferspeicher, Wärmepumpenregelung sowie Umwälzpumpen sind hier bereits integriert, sodass besonders wenig Aufstellfläche benötigt wird und eine schnelle Montage möglich ist.

Installationsfreundliche Hybrid-Lösung für den Bestand:

Soll eine Wärmepumpe mit einer Öl- oder Gasheizung kombiniert werden, empfiehlt sich das WPL 17 ACS classic Hybrid-Set: Es besteht aus einer Luft-Wasser-Wärmepumpe sowie einem HMH Hydraulik-Modul, über das eine bestehende Öl- oder Gasheizung ohne großen Installationsaufwand in das System integriert werden kann. Im Heizbetrieb fungiert dann die Wärmepumpe als Hauptenergielieferant, die fossile Heizung wird nur im Bedarfsfall unterstützend einbezogen. Alle hydraulisch notwendigen Komponenten für das Zusammenführen der Heizsysteme sind im Hydraulikmodul bereits integriert.

Erdwärme für den Neubau:

Kompakte Erdwärmepumpe für den Neubau, mit integriertem Warmwasserspeicher, geräuscharmem Betrieb und hoher Effizienz: Dafür steht die Sole-Wasser-Wärmepumpe WPE-I 06 HW 230 Premium. Sie bietet hohe Vorlauftemperaturen von bis zu 75 Grad und sorgt damit für einen sehr guten Heizwärme- und Warnwasserkomfort.

Erdwärme für den Bestand:

Wo für Bestandsgebäude eine Erdwärmepumpe gewünscht ist, stellt das WPE-I 15 HW 230 Premium compact duo Set 2 die passende Systemlösung dar. Es enthält eine kompakte Sole-Wasser-Wärmepumpe sowie einen separaten HSBC 300 cool Integralspeicher. Das Set ist für die Innenaufstellung in Neubauten und Bestandsbauten konzipiert und erreicht ebenfalls hohe Vorlauftemperaturen von bis zu 75 Grad.

Über seine vorkonfigurierten Sets hinaus bietet Stiebel Eltron dem Fachhandwerker selbstverständlich auch umfassende Unterstützung bei der kundenindividuellen Planung, Konfiguration und Installation von Wärmepumpen. Nähere Infos zu den Wärmepumpensets sowie zum Fachpartnerprogramm finden Interessenten online unter www.stiebel-eltron.de

Aktuelle Forenbeiträge
Hannes/esbg schrieb: Gibt es an der Anlage ein Schauglas im Kältemittelbereich und ist dort ein blasenfreier Kältemittelstrom nach einigen Minuten Betriebszeit zu sehen ??? Da diese Anlage mit einem Einspritzventil arbeitet,...
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Die AZ ist noch weit entfernt von optimal. Das sollte noch geprüft werden. Die beiden wahrscheinlichsten Ursachen sind: -FBH "zu gut". Der Sollwert für das Ausheizen wird nicht erreicht und der Heizstab...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
 
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik