Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 20.05.2003

Neu bei Polytherm: Eine Verlegeplatte für alle gängigen Rohrdimensionen


Verbesserte Noppenstruktur macht die neue Polycomfort-Platte zum Allroundsystem für Flächenheizungen / Trittschalldämmung gemäß DIN 4109 gewährleistet / Zwei verschiedene Elemente für Privat- und Industrieanwendungen / Bewährte Druckknopf-Technik sorgt für geschlossenen Untergrund / Spezielle Zusatzelemente für Verteiler und Türdurchführungen erhältlich.

Im Frühjahr präsentierte die Polytherm GmbH, einer der führenden Anbieter von kompletten Flächen-Temperierungssystemen, die Weiterentwicklung des Polycomfort-Flächenheizungssystems für die praktische Anwendung:
Ab sofort wird für die gängigsten Rohrdimensionen nur noch eine Platte zur Verlegung benötigt.

Der Vorteil:
Durch die Anpassung der Noppenstruktur an das PE-Xc-Systemrohr (14 x 2 mm und 16 x 2 mm) und an das PEX-Plus-Heizungsrohr (10,5 x 1,25 mm im 16er Schutzrohr) lassen sich die verbesserten Systemplatten noch effektiver nutzen. Die vor allem für den privaten Wohnungsbau geeignete Polycomfort-Systemplatte 30-2 kann bis zu einer Verkehrslast von bis zu 5 kN/m² genutzt werden. Für höhere Verkehrslasten von bis zu 8 t/m² ist ein spezielles Element, Polycomfort 11, verfügbar, das sich in Verbindung mit dem 16er Rohr besonders für Industrieanwendungen eignet.

Bei der Verlegung der neuen Platten muss auch nicht auf den gewohnten Komfort verzichtet werden, denn die spezielle Polytherm-Schneidehilfe erlaubt auch bei dieser Neuentwicklung den sauberen und passgenauen Zuschnitt – selbst bei schwierigen Raumgeometrien. Sollten Reststücke anfallen, können diese problemlos weiterverwendet werden. Mit der bei den Polycomfort-Systemplatten bereits bewährten "Druckknopf-Technik" werden die einzelnen Elemente schließlich zu einer geschlossenen Oberfläche verbunden, sodass jeder handelsübliche Zement- oder Fließestrich sauber aufgebracht werden kann.

Zum Programm der neuen Polycomfort-Platte zählen auch spezielle Verteilerelemente. Diese sind lediglich an den Rändern mit Noppen versehen, wodurch abgehende Rohre fest fixiert und Übergänge gut abgedichtet werden können. Auch für Türdurchführungen stehen passende Systemelemente zur Verfügung.

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik