Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.05.2003

Kutzner + Weber: Spezialist in Sachen Abgas-Schalldämpfung


Feuerungsanlagen verursachen durch ihre Konstruktion häufig einen Geräuschpegel, der zu ernsthaften Reklamationen führen kann. Wirksame Abhilfe schaffen in diesen Fällen Abgas-Schalldämpfern, die einen Schwerpunkt im Programm der Kutzner + Weber GmbH & Co. aus dem bayrischen Maisach (b. München) bilden.

Mit dem KW AKTIV + hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart, einen sogenannten Abzweig-Resonator entwickelt. Darüber hinaus wurden Entwicklung und Optimierung des Systems von der Deutschen Bundesstiftung für Umwelt (DBU) gefördert.

Zentraler Bestandteil dieser Konstruktion ist ein aktives Akustikmodul, dass für die Dämpfung der Schallfrequenzen von 30-300 Hz sorgt.

Damit eignet sich das System besonders für den Einsatz in einem Frequenzbereich, der für Schalldämpfer herkömmlicher Bauart nicht mehr erreichbar ist. Der KW AKTIV + weist außerdem geringe Abmessungen auf und lässt sich in das Modulsystem des KW-Schalldämpferprogramms integriert.

In dieser KW-Modulbaureihe stehen verschiedene Grund- und Verlängerungselemente zur Verfügung, mit denen sich ein Abgas-Schalldämpfer - in Anlehnung an das Baukastenprinzip - problemlos an örtliche Gegebenheiten sowie den vorhandenen Wärmeerzeuger anpassen lässt. Des Weiteren kann man bei besonders beengten Raumverhältnissen auf den Winkelschalldämpfer AWM zurückgreifen.Durch die Umlenkung der Abgas um 90° Grad werden Turbulenzen erzeugt, die für eine zusätzliche Minderung des Schallpegels sorgen.

Die KW-Abgasschalldämpfer stehen in den Durchmessern 80 - 350 mm aus Edelstahl der Werkstoffgüte 1.4571/1.4404 zur Verfügung und sind abgas-, sowie kondensatdicht im Über- und Unterdruckbereich einsetzbar. Im Gegensatz zu herkömmlichen (porösen) Abgas-Schalldämpfern sind sie mit hydrophober (feuchteabweisender) Mineralwolle und einem Edelstahlvlies ausgestattet, so dass selbst bei kondensierender Betriebsweise keine Einbussen in der Dämpfungsleistung zu befürchten sind.

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik