Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.05.2003

Fröling in Turbulenzen [Update]


Auch familiengeführte Firmen haben es schwer. Der Overather Kessel- und Apparatebauer Fröling scheint trotz durchaus ordentlich gefüllter Auftragsbücher Finanzschwierigkeiten bekommen zu haben. Ursache soll der Rückzug von Dr. Heiner Fröling bzw. dessen finanzielle Beteiligung sein.

Knappes Eigenkapital und zögerliche Unterstützung durch die Banken sind branchenweit ein bekanntes Problem. Und wenn dann noch Uneinigkeiten im Gesellschafterkreis dazukommen, darf man wohl von hausgemachten Schwierigkeiten sprechen. Könnte eine Mitarbeiterbeteiligung die Lösung bringen? Jedenfalls kämpfen die Mitarbeiter heftig um ihre Arbeitsplätze.

Wie so oft in brenzligen Situationen hält sich die Geschäftsführung bedeckt und ist für sachliche Erläuterungen erst einmal nicht zu erreichen. Die Auslieferung bestellter Ware wird zur Zeit wie gewohnt vorgenommen.

Wie uns das zuständige Amtsgericht am 21.05. bestätigte, hat die Fröling GmbH Overath nun doch am 21.05. Insolvenz angemeldet.

Nicht betroffen von diesen Problemen ist die österreichische Fröling Ges.m.b.H in Grieskirchen.
Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik