Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 06.10.2003

Förderung für Pelletsheizungen auch in Zukunft sicher gestellt


Pelletsmarkt weiter im Aufwind.

Um dem gestiegenen Interesse an erneuerbaren Energien Rechnung zu tragen, hat das Bundesumweltministerium (BMU) die Annahmefrist für Anträge zum "Marktanreizprogramm" um drei Monate bis zum 31. Dezember 2003 verlängert. Damit unterstützt der Bund zum Beispiel den Einbau einer Pelletsheizung im Ein- oder Mehrfamilienhaus bis Ende des Jahres mit bis zu 1.500 €. Und auch für die Zeit danach stellt das Ministerium nach Angaben von Christof Stein, dem Leiter des Referats "Markteinführungsprogramme für Erneuerbare Energien", eine Förderung für Pelletsheizungen sicher. "Das Marktanreizprogramm wird 2004 mit neuen Förderkonditionen weitergeführt werden. Auch wenn die Fördersätze derzeit noch nicht endgültig festgelegt sind, kann bereits heute gesagt werden, dass sich die Konditionen zur Förderung von Pelletsheizungen nicht verschlechtern werden." Mit dieser Meldung setzt das Bundesministerium ein positives Signal für die Weiterentwicklung des dynamisch wachsenden Pelletsmarktes.

Neuer Brennstoff Holzpellets
Als Brennstoff für eine moderne Heizung bieten Holzpellets mittlerweile einen Standard, der bis vor wenigen Jahren für eine Holzfeuerung als unerreichbar galt. Durch die Pressung von naturbelassenen Säge- oder Hobelspänen wird ein genormter Brennstoff hergestellt, der hervorrangende Transport- und Lagereigenschaften ausweist. Hochentwickelte Pelletsheizungen stehen damit heute herkömmlichen Öl- und Gasheizungen in Sachen Bedienkomfort in keiner Weise mehr nach.

Dynamische Marktentwicklung im Pelletsbereich
Die Akzeptanz der Pelletstechnik zeigt sich an der jährlich wachsenden Zahl installierter Pelletskessel. So werden Ende 2003 voraussichtlich rund 20.000 Pelletheizungen in Deutschland installiert sein. Lagen die Zuwachsraten die letzten beiden Jahre noch bei jährlich rund 5.000 Anlagen, rechnet die Branche einer aktuellen Umfrage des Biomasse-Infozentrums (BIZ) zu Folge für 2003 mit einem Anstieg des Absatzes auf 6.700 Pelletheizungen, für 2004 sogar auf rund 9.000 Anlagen. "Damit entwickelt sich der Markt allmählich entgegen dem Trend einer eher schwachen Baukonjunktur aus seiner Nische heraus", so Dr. Joachim Fischer, Vorstand des Deutschen Energie-Pellet-Verbands e.V. (DEPV).

3. Industrieforum Holzenergie mit der Begleitmesse Pellets 2003:
Treffpunkt der Pelletsbranche in Deutschland

Eine Möglichkeit, sich über diesen Wachstumsmarkt und seine Produkte zu informieren, bietet das am 15./16. Oktober 2003 in Stuttgart stattfindende 3. Industrieforum Holzenergie – Zukunftsmarkt Pelletsheizungen und seine Begleitmesse, die Pellets 2003. Hier treffen sich zwei Tage lang die Akteuere des deutschen Pelletsmarktes und präsentieren neueste Entwicklungen und Erkenntnisse der Branche.

Informationen zum dritten Industrieforum Holzenergie und zur Begleitmesse Pellets 2003, auf der rund 40 Aussteller neueste Produkte und Dienstleistungen der Pelletsbranche präsentieren, gibt es im Internet unter www.pellets2003.de.

Aktuelle Forenbeiträge
Balistokrat schrieb: Hallo an alle, ich bin aktuell in der schwierigen Situation, wie viele andere. Ein Heizungstausch steht an und als Laie ist es absolut nicht einfach, da eine Entscheidung zu treffen. Ich habe viel zu...
Harald74523 schrieb: Hallo zusammen, meine Gastherme ist über 25 Jahre alt und fällt pro Jahr einmal aus. Der Austausch durch einen Fachmann scheitert an der schlichten Nichtverfügbarkeit. Trotz vieler Telefonate ist bisher...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Haustechnische Softwarelösungen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik