Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 23.04.2020

Optimierter Basisbetrieb bei Windhager

Schutz von Mitarbeitern und Kunden hat Vorrang

Um auch während der Corona-Pandemie erfolgreich agieren zu können, hat Windhager ein umfangreiches Maßnahmen-Paket verabschiedet. Durch einen optimierten Basis-Betrieb wird nicht nur der Schutz von Mitarbeitern und Kunden, sondern auch die gewohnt hohe Service- und Produktqualität sichergestellt.

Windhager stellt während der Corona-Pandemie mit einem optimierten Basis-Betrieb nicht nur der Schutz von Mitarbeitern und Kunden, sondern auch die gewohnt hohe Service- und Produktqualität sicher.<br />Bild: Windhager Zentralheizung
Windhager stellt während der Corona-Pandemie mit einem optimierten Basis-Betrieb nicht nur der Schutz von Mitarbeitern und Kunden, sondern auch die gewohnt hohe Service- und Produktqualität sicher.
Bild: Windhager Zentralheizung

Dazu zieht Windhager Geschäftsführer Manfred Faustmann eine erste erfreuliche Bilanz. „Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, zusammen zu halten und Verantwortung zu zeigen. Gemeinsam ist es uns in kürzester Zeit gelungen, mit zielgerichteten Maßnahmen die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Partner optimal zu schützen und gleichzeitig unsere Liefer- und Leistungsfähigkeit in höchstem Ausmaß aufrecht zu erhalten. Die vielen positiven Rückmeldungen von Kunden und Partnern bestätigen, dass wir richtig agiert haben. Wir sind daher zuversichtlich, dass Windhager auch die aktuelle Herausforderung erfolgreich meistern wird.“

Erfreut zeigt sich auch Frank Geißer, Leitung Vertrieb Deutschland, über die Chancen, die sich dem Vertrieb durch die digitalen Medien eröffnen: „Für geplante Kunden-Veranstaltungen wurde ein Alternativ-Programm geschaffen, bei dem die Nutzung der digitalen Medien eine zentrale Rolle spielt. Dazu stehen die Windhager Mitarbeiter ihren Kunden mit fachkundigen Beratungen ohne direkten Personenkontakt z.B. per Telefon, Email, Video-Konferenz, Videos etc. zur Verfügung. Viele Bereiche des Unternehmens wurden auf Home-Office-Betrieb umgestellt. So bleibt die bisher sehr hohe Service- und Betreuungsqualität von Windhager auch weiterhin erhalten. Sämtliche Gebietsbetreuer sind als Ansprechpartner erreichbar.“

Die Kontaktdaten und auch die Erreichbarkeitszeiten im Vertrieb und in der Auftragsannahme bleiben bestehen. Das betrifft auch die telefonische 24-Stunden Erreichbarkeit des Kundendienstes. Hier haben derzeit vor allem Störungsbehebungen und systemerhaltende Maßnahmen den Vorrang. Auch der Marketing-Service kann wie gewohnt in Anspruch genommen werden.

Auf Grund der großen Nachfrage läuft die Windhager Heizkessel-Produktion, unter strengsten Sicherheitsauflagen, auf vollen Touren. So kann auch die derzeit große Nachfrage nach Windhager Biomasse-Heizkesseln weiterhin optimal erfüllt werden.

Aktuelle Forenbeiträge
passra schrieb: Man könnte sich die zusätzliche Pumpe auch sparen und einfach die Pumpe in der WP das Wasser durch das Heizsystem treiben lassen und bei Bedarf wird damit der Puffer für WW geladen. Dann noch ein 3-Wege-Ventil...
elkulk schrieb: Die Luftzufuhr kann man bei unserer Anlage im HWR an den Verteilerrohren regeln. Gruß Ulrich
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
 
Website-Statistik