Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 05.11.2013

Deutlich längere Lebensdauer für Module im Glasverbund

Solarmodule mit Glasscheibe auf Vorder- und Rückseite haben eine fast unbegrenzte Lebensdauer. Das ist das Ergebnis eines Langzeit-Klimakammertests, in dem Centrosolar Glas-Folien-Module mit Modulen im Glasverbund verglichen hat. Bei herkömmlichen Modulen ließ die Leistungsfähigkeit nach spätestens 30 Jahren nach, da die Folie zerstört war. Glas-Glas-Module hingegen blieben simulierte 40 Jahre unversehrt. Sie hielten extremen Temperaturen, starker Luftfeuchtigkeit und Nässe unbeschadet stand. Centrosolar will nun in weiteren Tests prüfen, wann sich Umwelteinflüsse bei Glas-Glas-Modulen bemerkbar machen.

Die neue S-Class Vision-Range von Centrosolar. Bild: Centrosolar
Die neue S-Class Vision-Range von Centrosolar. Bild: Centrosolar
Aufgrund der hervorragenden Testergebnisse gibt Centrosolar auf Glas-Glas- Module, die das Unternehmen unter dem Namen S-Class Vision vertreibt, eine Leistungsgarantie von 30 Jahren auf 87 Prozent der Leistung. Die Produktgarantie ist mit 20 Jahren doppelt so lang wie bei vergleichbaren Glas-Folien-Modulen. Bezogen auf die längere Lebensdauer liefern Glas-Glas-Module 25 Prozent mehr Ertrag als Standardmodule. „Langfristig werden Glas-Glas-Module herkömmliche Glas-Folien-Module ablösen. Insbesondere wenn der Strom aus der Solaranlage selbst verbraucht wird, sind Glas-Glas-Module aufgrund der langen Lebensdauer ideal, da der Verbraucher Jahrzehnte weniger Strom vom Energieversorger beziehen muss“, erklärt Centrosolar-Vorstand Dr. Axel Müller-Groeling.

Centrosolar hat das Angebot der S-Class Vision-Serie nach dem Auftakt auf der Intersolar ausgeweitet und bietet mittlerweile vier Module im Glasverbund an. Bei den neuen Modulen kommt die Glastechnologie der zweiten Generation zum Einsatz. Die Glasscheiben auf Vorder- und Rückseite sind nur 2 Millimeter dünn. Damit sind die Module leichter als bisherige Glas-Glas-Module.

Je nach Ausführung sind die S-Class Vision-Module mit schwarzem oder silbernem Rahmen sowie transparentem oder schwarzem Rückseitenglas ausgestattet. Die Leistung liegt zwischen 235 und 265 Wp. Es gibt Module zur In- und Aufdachinstallation, die Montage kann hochkant oder quer erfolgen. Mit schwarzem Rahmen und schwarzem Rückseitenglas wirkt die Solaranlage besonders edel und erzeugt eine optisch vollendete Dachoptik.

Photovoltaikmodule S-Class Vision:


• Widerstandsfähig durch Glasscheibe auf Vorder- und Rückseite
• 2 Millimeter dünnes AR-Glas
• 30 Jahre Leistungsgarantie (98-87 Prozent nach 30 Jahren)
• 20 Jahre Produktgarantie
• Mechanische Belastbarkeit bis zu 6.600 Pa
• Für Auf- und Indachinstallation
• Kompatibel mit allen gängigen Montagesystemen
• Ansprechende Dachoptik
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo Energiebilanz. Du hast die Estrich-Masse, die aufgeheizt werden muss. Mit der spez. Wärmekapazität kannst Du die Wärmemenge bestimmen, die Du für jeden Schritt brauchst um die Masse aufzuheizen....
Schmitt schrieb: Hier die Fachgerechte Einbindung einer waagerechten Anschlussleitung an ein Fallrohr aus Kommentar zur DIN 1986 - 100. MfG. Schmitt
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik