Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 05.03.2014

Standorte stärken, Service erhöhen

Gut 300 der weltweit rund 3.000 Mitarbeiter von STIEBEL ELTON sind in den sechs deutschen Vertriebszentren des Unternehmens in Sachen Vertrieb und Service für Kunden aktiv. „Mit unserer neuen Struktur werden wir diese Präsenz weiter verbessern“, ist Stiebel-Eltron-Vertriebsleiter Deutschland Christian Kruse überzeugt.

Stiebel-Eltron-Vertriebsleiter Deutschland Christian Kruse. Bild: Stiebel-Eltron
Stiebel-Eltron-Vertriebsleiter Deutschland Christian Kruse. Bild: Stiebel-Eltron
Denn es geht heute nicht mehr nur um zukunftsfähige, zuverlässige, hochwertige Technik, sondern mindestens genauso um kompetente Beratung und schnelle Reaktionen bei Nachfragen – und das dürfen Fachpartner zu Recht von Stiebel Eltron erwarten. Um diese Leistungen in Zukunft noch besser erbringen zu können, richtet das Unternehmen die Vertriebsorganisation auf die beiden sehr unterschiedlichen Märkte ‚Warmwasser‘ (Haustechnik) und ‚Erneuerbare Energien‘ (Systemtechnik) neu aus. Damit können die Zahl der Kundenbesuche erhöht und die Qualität weiter verbessert werden.

Beispielweise agiert der Verkaufs-Innendienst zukünftig zentral von Holzminden aus, um sich noch konzentrierter den jährlich rund 350.000 Anrufern widmen zu können. Am Stammsitz des Unternehmens wird zurzeit ein völlig neues Service-Center eingerichtet. Damit können Reaktionszeiten minimiert und Beratungskompetenzen des Innendienstes deutlich erhöht werden. Dadurch, dass diese Leistungen künftig von einem großen Team in Holzminden erbracht werden, können sich die Mitarbeiter in den Vertriebszentren noch stärker als bisher auf den direkten Kontakt vor Ort fokussieren.

Parallel geht die Stärkung der sechs Standorte in Deutschland in den nächsten Jahren weiter. Nachdem die Vertriebszentren in Oberhausen und Leipzig bereits den erhöhten Anforderungen entsprechen, werden nach und nach auch die Vertriebszentren in München, Frankfurt und Stuttgart als Plus-Energie-Gebäude neu gebaut. So können direkt vor Ort Systemlösungen in Funktion gezeigt und gleichzeitig demonstriert werden, dass das Haus der Zukunft heute schon baubar ist.

„Die persönliche Zusammenarbeit zwischen Fachpartnern und Stiebel-Eltron-Mitarbeitern vor Ort ist extrem wichtig. Der Fachhandwerker oder Planer, der anspruchsvolle Heizungs- und Lüftungsanlagen realisiert, muss nicht nur ‚seinen‘ Außendienstmitarbeiter kennen, sondern auch den Fachberater Technik, der im Vertriebszentrum ihm zur Verfügung steht“, so Christian Kruse.
Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik