Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 09.04.2014

Einfache und schnelle Systemlösung zur Rohraufhängung in Sanitär- und Heizungsinstallationen

Neu: Armacell ergänzt seine SH/Armaflex Familie um eine neue Isolierschelle. Der Armafix X Rohrträger liefert eine effiziente Dämmlösung für den Bereich der Rohraufhängung in Sanitär- und Heizungsanwendungen. Gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen nicht nur Rohrleitungen, sondern auch Armaturen und Rohrschellen korrekt gedämmt werden.

Einfach, schnell und sicher: EnEV-konforme Dämmung der Rohraufhängung mit dem Armafix X Rohrträger. Bild: Armacell
Einfach, schnell und sicher: EnEV-konforme Dämmung der Rohraufhängung mit dem Armafix X Rohrträger. Bild: Armacell
Armafix X entkoppelt Rohrleitung und Befestigung thermisch voneinander und verhindert so das Entstehen von Wärmebrücken. Die leichtgewichtige Isolierschelle ist einfach, schnell und sauber zu installieren. Im Vergleich zur nachträglichen Dämmung von Rohrhalterungen können durch den Einsatz des neuen Armafix X Rohrträgers Zeit und Geld gespart werden.

Rohrhalterungen müssen nach EnEV gedämmt werden
Während die Dämmung von Rohrleitungen gemäß Energieeinsparverordnung heute zumindest im Neubaubereich eine Selbstverständlichkeit ist, werden Rohrhalterungen in der Regel nach wie vor nicht oder nicht korrekt isoliert. Dabei verlangt die EnEV eindeutig die Dämmung von Rohrleitungen und Armaturen, Rohrhalterungen, Bogen sowie allen weiteren Anlageteilen. Bleiben diese ungedämmt, entstehen hohe Energieverluste. Abhängig vom Rohrdurchmesser entspricht der Wärmeverlust einer ungedämmten Rohraufhängung dem Wärmeverlust von bis zu 1 m ungedämmter Rohrleitung.

Einfache und kostengünstige Systemlösung

Zur EnEV-konformen Dämmung von Rohraufhängungen vervollständigt Armacell sein SH/Armaflex Sortiment jetzt um eine neue Systemlösung für SHK-Standardanwendungen. Der Armafix X Rohrträger kann einfach, schnell und sauber installiert werden. Während bei der Verarbeitung von Standard-Schellen an den Rohraufhängungen aufgedoppelt und mit Armaflex überbaut werden muss, wird der einteilige Armafix X Rohrträger einfach um die Rohrleitung gelegt, durch festes Andrücken der Selbstklebebestreifen geschlossen und in die Metallschelle geschoben. Anschließend muss der Rohrträger nur noch an den Stirnseiten mit dem elastomeren Schlauchmaterial verklebt werden. Die Vorteile des neuen Produkts liegen nicht nur in der schnellen Montage: dank Selbstklebeverschluss kann Armafix X praktisch mit einem Handgriff installiert werden, sondern auch in der erhöhten Sicherheit, die durch die Installation und saubere Verklebungsmöglichkeit gleicher Dämmmaterialien auf der gesamten Rohrleitung gewährleistet wird.

Sicherer Schutz vor Tauwasser und Energieverlusten

Rohraufhängungen sanitärer Kaltwasserleitungen können Ausgangspunkt von Kondensationsprozessen sein und stellen eine mögliche Schwachstelle im Dämmsystem dar. Wird die Rohrleitung nicht thermisch von der Rohraufhängung entkoppelt, entstehen Wärmebrücken und es kann zur Bildung von Tauwasser kommen. Das führt zum einen zu erhöhten Energieverlusten, zum anderen steigen das Korrosionsrisiko und die Gefahr kostenintensiver Folgeschäden. Um Wärmebrücken zu verhindern, ist eine direkte Verbindung zwischen der Rohrleitung und ihrer Befestigung zu vermeiden.

Langfristig sicheres Dämmsystem mit Armafix X
Der Einsatz des Armafix X Rohrträgers gewährleistet im kritischen Bereich der Aufhängung von Rohrleitungen ein geschlossenes und sicheres Isoliersystem. Der Rohr-träger besteht aus einem flexiblen Elastomerschaum, in das starre Segmente als Trägerelemente eingebettet sind. Der geschlossenzellige Elastomer-Dämmstoff mit ei¬nem hohen Wasserdampfdiffusionswiderstand und einer niedrigen Wärmeleitfähigkeit schützt die Rohrleitung vor dem Entstehen von Tauwasser und Energieverlusten. Die Trägerelemente sorgen dafür, dass der flexible Dämmstoff nicht durch das Gewicht der Rohrleitung zusammengedrückt wird und so seine ursprünglichen Dämmeigenschaften eingeschränkt werden könnten. Dies ist bei Einsatz nicht geeigneter Produkte eine häufige Ursache von Kondensationsprozessen.

Armafix X ist für Rohrleitungen mit Betriebstemperaturen von 0 bis +110 °C geeignet und wird in den Dämmschichtdicken 13, 19 und 25 mm für Rohrdurchmesser von 10 bis 89 mm geliefert. Für anspruchsvollere Anwendungen, beispielsweise bei Kälte- und Klimainstallationen oder Dämmungen von Anlagen mit Betriebstemperaturen im Minusbereich, empfiehlt Armacell den Einsatz des Armafix AF Rohrträgers.
Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was Sache ist und was der Techniker da bei mir jetzt umgestellt hat, aber sicher ist...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast du dich schonmal mit deiner Anlage und deiner Regelung beschäftigt Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik