Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 16.12.2014

Klettsystem für Flächenheizungen von ZEWOTHERM

ZEWOTHERM komplettiert sein umfangreiches Angebot für Flächenheizungen um ein Klettsystem, das eine schnelle und werkzeuglose Ein-Mann-Verlegung verspricht. Das neue ZEWO Klett ergänzt damit die bestehenden Systeme Zewo Tacker, Noppe und Träger für Standardanwendungen sowie die Sanierungssysteme Zewo Trockenbau, Flat und Klimaboden.

Im System ZEWO Klett sind die PE-Xc 4-Schicht Systemheizrohre standardmäßig spiralförmig mit Klett ummantelt.
Im System ZEWO Klett sind die PE-Xc 4-Schicht Systemheizrohre standardmäßig spiralförmig mit Klett ummantelt.
Durch Aufdrücken des Heizrohres per Hand oder Fuß wird die sehr haltbare Verzahnung beim ZEWO Klett schnell in einer Ein-Mann-Montage hergestellt. Bilder: Zewotherm
Durch Aufdrücken des Heizrohres per Hand oder Fuß wird die sehr haltbare Verzahnung beim ZEWO Klett schnell in einer Ein-Mann-Montage hergestellt. Bilder: Zewotherm
Das neue ZEWO Klett besteht aus drei verschiedenen Varianten einer Klett-Multidämmrolle als Wärme- und Trittschalldämmplatte, jeweils vollflächig versehen mit hochwertiger Folienvelouroberschicht und Rasteraufdruck. Dazu passend PE-Xc 4-Schicht Systemheizrohre, die standardmäßig spiralförmig mit Klett ummantelt sind. Komplettiert wird das neue Klettsystem durch Randdämmstreifen, Kunststoff-Klebeband, Estrichzusatz, Rohrhaspel, Winkelspanne und Umlenkbogen.

Laut Hersteller lassen sich mit dem Klettsystem auch schwierigere oder ausgefallenere Raumgeometrien werkzeuglos in einer Ein-Mann-Verlegung schneller als mit herkömmlichen Systemen verlegen.

Dazu wird der Randdämmstreifen angebracht, anschließend kann die Klett-Multidämmrolle verschnittarm ausgelegt und lückenlos verklebt werden. Danach folgt die einfache aber dennoch sehr haltbare Verbindung durch Aufdrücken des Heizrohres per Hand oder Fuß. Das Klettsystem stellt so eine feste Verzahnung her, die auch problemlos wieder gelöst und ohne Verlust der Haltekraft auch mehrfach wieder angedrückt werden kann. Im Bereich von Kupplungen oder Klemmverschraubungen wird das Klettband vom Rohr entfernt. Die Dämmschichten werden bei fachgemäßer Verlegung nicht beschädigt. Ein aufgedrucktes Verlegeraster auf der Klett-Multidämmrolle dient zur Orientierung beim zügigen Verlegen.

Das unabhängige Familienunternehmen aus Remagen sieht damit die traditionellen Vorteile einer flexiblen Rohrverlegung des Tackersystems, sowie die einfache und auch mehrfach mögliche nachträgliche Montagekorrektur bzw. Neuverlegungen des Noppensystems in einem einzigen System vereint. Das komplette System, das für den Einsatz mit Fließ- oder Zementeinsatz geeignet ist, kann über den dreistufigen Vertriebsweg für das Handels- oder Projektgeschäft bezogen werden.
Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik