Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 28.06.2018

MEPA: Wannenabdichtband „Aquaproof“ zum Komplettsystem ausgebaut

Die aktuelle Abdichtungsnorm DIN 18534-1 enthält verschärfte Anforderungen an die Abdichtung von Bade- und Duschwannen sowie bodengleichen Duschen. Die Abdichtung mit hierfür zulässigen Produkten wie zum Beispiel Wannenabdichtbändern ist seit Juli 2017 Pflicht. Verlangt wird unter anderem, dass die Funktion der Abdichtung für die gesamte Dauer der Nutzung des Bauteils gewährleistet werden muss. Dies setzt neben einer sorgfältigen Planung und Ausführung auch den Einsatz qualitativ hochwertiger Abdichtungsprodukte voraus.

Abdichtung fünf verschiedenener Baugeometrien beim Einbau bodengleicher Duschen.<br />Bild: MEPA-Pauli und Menden
Abdichtung fünf verschiedenener Baugeometrien beim Einbau bodengleicher Duschen.
Bild: MEPA-Pauli und Menden

Als Pionier von Systemlösungen für den Wanneneinbau hat die MEPA – Pauli und Menden GmbH mit dem elastischen Butyl-Wannenabdichtband „Aquaproof“ schon im Jahr 2012 ein qualitativ hochwertiges Produkt mit einem Dichtheitszertifikat der neutralen Säurefliesner-Vereinigung e.V. auf den Markt gebracht, das den Anforderungen der aktuellen DIN in allen Belangen entspricht.  In der Folgezeit ist das Wannenabdichtband „Aquaproof“ in Kombination mit neuen 3D-Komponenten, die als Erweiterungs-Sets bzw. im Komplettangebot „Aquaproof 3D“ erhältlich sind, zu einem System weiterentwickelt worden, das dem Installateur eine dauerhaft sichere  Rundum-Abdichtung in fast allen Einbausituationen recht einfach macht - auch bei bodengleichen Duschen.

Für jede Einbausituation steht jetzt eine passende Systemlösung bereit:

Zur Abdichtung der Wanne zur Wand wird lediglich das Wannenabdichtband benötigt, das in zwei Angebotsformen zur Verfügung steht: Als „Aquaproof Typ I“ zusammen mit einem Nahtroller oder als „Aquaproof Typ II“ zusammen mit einem Nahtroller, einem Schalldämmstreifen  zur schalldämmenden Montage zwischen Wannenrand und Baukörper sowie einem Fliesentrennstreifen. Dieser trägt zur Vermeidung von Schallbrücken zwischen Fliese und Wanne bei und ermöglicht einen ausreichend großen Fugenspalt zur Versiegelung mit Silikon.

Zur sicheren Abdichtung der verschiedenen Übergänge bei komplexen Einbausituationen wie zum Beispiel bodengleichen Duschen ist außerdem noch ein weiteres Produkt erforderlich: die 3D-Ecke. Die von MEPA angebotenen „Aquaproof 3D“-Ecken mit vorgenuteten Laschen für eine einfache Verarbeitung  werden von außen an das Wannenabdichtband angebracht und geben der Abdichtung die richtige Passform für die jeweilige Einbausituation. Besonders wichtig sind hierbei die L-Ecken. Sie werden benötigt zur Abdichtung der Bodenecken und Übergänge von der Wand zum Boden bei bodengleichen Duschen sowie für Badewannen mit Ablageflächen. Die 3D L-Ecken sind zusammen mit Verbindungsstück und Trennband wahlweise erhältlich in einem Erweiterungs-Set für die Basisangebote oder als integrale Bestandteile in den Angebotsformen „Aquaproof 3D Typ I“ bzw. „Aquaproof 3D Typ II“ (Komplettangebot).

Neben der 3D L-Ecke hat MEPA seit April auch eine neue 3D T-Ecke für das Abdichtband „Aquaproof“ im Programm. Mit der 3D T-Ecke lässt sich der Übergang der Wand zum Boden nun auch einfach und zuverlässig abdichten, wenn die bodengleich eingebaute Duschwanne bündig mit der Wand abschließt. Dies bedeutet, dass Installateure mit dem Wannenabdichtband-System „Aquaproof“ jetzt nahezu alle Einbausituationen dauerhaft sicher abdichten können.

Die Neuheit ist in einem Erweiterungs-Set – bestehend aus zwei Aquaproof 3D T-Ecken – erhältlich.

Egal, ob 3D-Ecken oder das eigentliche Wannenabdichtband: Die Abdichtung in den Eckbereichen ist eine ausgeprägte Stärke der „Aquaproof“-Systemlösungen. Charakteristisches Merkmal des Butyldichtbandes im Vlies-Folienverbund ist seine elastische, quer- und längsdehnbare Abdichtfläche, die an die unterschiedlichen Radien aller gängigen Dusch- und Badewannen aus Stahl und Acryl angepasst werden kann. Hierdurch ermöglicht das Produkt auch im eigentlich schwer abzudichtenden Eckbereich ganz ohne lästige Ausformungen von Quetschfalten eine spannungsfreie und passgenaue Abdichtung der Wanne zum Baukörper.

Montagefilme, mit denen die einfache und sichere Anwendung von „Aquaproof“ und „Aquaproof 3D“ gezeigt werden, sind auf www.mepa.de/aquaproof zu sehen.

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik