Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 30.01.2019

Software berechnet Leistung und BAFA-Förderung der Verdunstungskühlung

Da seit Anfang 2019 die indirekte Verdunstungskühlung in RLT-Geräten von der BAFA ebenso wie Kälteanlagen mit natürlichen Kältemitteln als ein "besonders umweltfreundliches Kühlsystem" gefördert wird, hat die Condair GmbH ihre Online-Berechnungssoftware "mycoolblue" nun um einen BAFA-Förderrechner erweitert.

Bei diesem Beispiel wird die Abluft in dem Verdunstungskühler von 60 % auf 96 % relative Feuchte befeuchtet und dadurch von 25 °C um 5 K auf 20 °C abgekühlt. In der Kreuzstrom-Wärmerückgewinnung wird so die Außenluft von 32 °C auf 23 °C gekühlt. Ohne die Verdunstungskühlung wäre die Außenluft in der Wärmerückgewinnung nur auf 27 °C gekühlt worden.
Bei diesem Beispiel wird die Abluft in dem Verdunstungskühler von 60 % auf 96 % relative Feuchte befeuchtet und dadurch von 25 °C um 5 K auf 20 °C abgekühlt. In der Kreuzstrom-Wärmerückgewinnung wird so die Außenluft von 32 °C auf 23 °C gekühlt. Ohne die Verdunstungskühlung wäre die Außenluft in der Wärmerückgewinnung nur auf 27 °C gekühlt worden.
Beispielrechnung einer RLT-Anlage (16.000 m³/h) für den Standort Potsdam mit Darstellung der in der indirekten Verdunstungskühlung erzielten Kälteenergien. Die Kälteleistung von 50 kW wird von der BAFA mit 6.188 € gefördert.
Beispielrechnung einer RLT-Anlage (16.000 m³/h) für den Standort Potsdam mit Darstellung der in der indirekten Verdunstungskühlung erzielten Kälteenergien. Die Kälteleistung von 50 kW wird von der BAFA mit 6.188 € gefördert.
Kostenlose Berechnungssoftware myCoolblue steht als PC- oder Android-Version unter <a href="https://mycoolblue.de/" target="_blank">www.mycoolblue.de</a> zur Verfügung. Ebenso eine für iOS-Version im Apple App-Store.<br />Bilder: Condair
Kostenlose Berechnungssoftware myCoolblue steht als PC- oder Android-Version unter www.mycoolblue.de zur Verfügung. Ebenso eine für iOS-Version im Apple App-Store.
Bilder: Condair

Bei der indirekten Verdunstungskühlung wird die Abluft durch eine intensive Befeuchtung um bis zu 10 K gekühlt und hat dadurch ein deutlich höheres Potenzial, um in der nachgeschalteten Wärmerückgewinnung der Außenluft mehr Wärme zu entziehen und sie zu kühlen. Durch den Betrieb dieses Kühlsystems wird die im Wasserkühlsatz zu erzeugende Kälteleistung zur Luftkühlung erheblich verringert und es werden Betriebskosten gespart. Diese Art der ökologischen und auch wirtschaftlichen Kälteerzeugung zur Luftkühlung in zentralen Lüftungsgeräten wurde Anfang 2019 in die Neufassung der BAFA-Förderrichtlinie Kälte-Klima aufgenommen und wird seitdem bezuschusst.

Mit dem Programm "myCoolblue" der Condair GmbH können Fachplaner, Anlagenbauer, Betreiber und Hersteller von RLT-Geräten bereits bei der Konzeption eines Lüftungsgeräts die energetischen Einsparungen durch den Einsatz der indirekten Verdunstungskühlung (Kühlung der Abluft durch Befeuchtung vor oder in der Wärmerückgewinnung) projekt- und standortspezifisch genau ermitteln. Nach Eingabe des Standorts - dazu sind die Wetterdaten von national und weltweit mehr als 300 Standorte im Jahresgang hinterlegt - und von Betriebs- und Gerätedaten (Laufzeiten, Luftvolumenstrom, Temperaturen, Feuchten, Rückwärmezahl der Wärmerückgewinnung etc.) erfolgt die energetische Simulation auf Basis meteorologischer Referenzdaten für den gewählten Standort. Die Ergebnisse der Berechnungen werden in Werten und Grafiken dargestellt und können auch als PDF-Datei ausgedruckt werden. Aus den Ergebnissen berechnet die Software auf Basis der BAFA-Referenzvorgaben für die indirekte Verdunstungskühlung (Außenluft 32 °C und 40 % Feuchte, Abluft 25 °C und 60 % Feuchte, Berechnungsgleichung mit diversen Koeffizienten) nun auch automatisch die dabei erzeugte Kälteleistung (in kW) und die Höhe der Förderung (in Euro). Das frei verfügbare mycoolblue-Programm finden Sie auf www.mycoolblue.de.

Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Bei ausschließlich Fußbodenheizung benötigst bei entsprechender Bauart der Hydraulik definitiv keinen zusätzlichen Pufferwasserspeicher im Hausheizkreis! Daher nochmal die Frage für wieviele Personen...
schorni1 schrieb: Der Wärmebedarf ist an sich linear zur Außentemperatur. Bei der örtlich festgesetzten niedrigsten Norm-Außentemperatur ist dieser 100% und läuft gegen Null an der Heizgrenze (zwischen 12 und 20 Grad außen)....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik