Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 12.08.2019

Deutschland produziert erneut mehr Pellets

Deutschland produziert erneut mehr Pellets

Auf der Basis kontinuierlich steigender Holzvorräte in den deutschen Wäldern nimmt auch die Produktion von Holzpellets seit Jahren stetig zu. Mit 1,329 Mio. Tonnen (t) wurden im ersten Halbjahr 2019 so viele der klimafreundlichen Presslinge hergestellt wie noch nie zuvor in sechs Monaten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte der Zuwachs damit noch einmal um 150.000 t (knapp 13 Prozent) gesteigert werden. Diese Entwicklung basiert laut Deutschem Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) auf neuen Werken und Werkserweiterungen sowie auf einer guten Rohstoffsituation bei Sägenebenprodukten. Auch die steigende Nachfrage aus Nachbarländern beeinflusst die Produktionsmenge in Deutschland.

Bild: DEPI
Bild: DEPI

Die in Deutschland hergestellten Pellets entsprechen zu 96,9 Prozent der höchsten Qualitätsklasse ENplus A1. Nadelholz ist der Hauptrohstoff (97,1 Prozent) und Sägerestholz (94,7 Prozent) das bevorzugte Ausgangsmaterial. „Deutsche Pelletheizer nutzen für die Erzeugung von erneuerbarer Wärme fast ausschließlich Premiumpellets mit dem Zertifikat ENplus A1. Aus dem Koppelprodukt Holzspan im Sägewerk gepresst, könnte ihr hoher CO2-Reduktionsfaktor über eine stärkere Verbreitung noch mehr zum Klimaschutz beitragen“, erklärt Martin Bentele, Geschäftsführer beim Branchenverband DEPV.

 

Von der aktuell viel diskutierten CO2-Bepreisung fossiler Energieträger erwartet sich die Pelletbranche weiteren Rückenwind. „Mit einem gegenwärtig leichten Zuwachs von rd. 10 Prozent bei den Anlagen gegenüber dem Vorjahr geht es zwar leicht bergauf, was zur Erreichung der Klimaschutzziele aber nicht ausreicht. Außerdem wird damit das Potential der deutschen Produktion nicht ausgeschöpft. Über 15 Prozent der in Deutschland hergestellten Pellets werden mangels Absatzes hierzulande ins Ausland exportiert, anstatt vor Ort fossile Brennstoffe zu ersetzen.“

 

Der Anteil an Sackware liegt mit 22,2 Prozent knapp über Vorjahresniveau. Für das zweite Halbjahr rechnet der DEPV weiterhin mit einer hohen Produktionsleistung, so dass die für 2019 prognostizierte Gesamtproduktionsmenge von 2,5 Mio. t Pellets wahrscheinlich erreicht wird.

 

Privatkunden rät der Verbandschef, jetzt zu günstigen Sommerpreisen ihre Pelletlager zu füllen: „Jeder Pelletheizer sollte mit einem vollen Lager in den Winter gehen.“ Zu Beginn der Heizsaison zieht der Preis für die kleinen Presslinge erfahrungsgemäß immer etwas an – dabei besteht auch im Winter zu den fossilen Brennstoffen Gas und Öl ein deutlicher Preisvorteil.

Aktuelle Forenbeiträge
HausBauen2020 schrieb: BKA in der Decke planst du nicht? Dann könntest du auch auf die Wandheizung verzichten. Wandheizung ist sicher eine tolle Sache, aber mir ist die Einschränkung etwas zu groß. Die Wand sollte dann immer...
ianize schrieb: Danke für die Liste. Das heißt, falls es mit Austausch der Ölvorwärmer nicht klappt, und wenn ich einen R1-L-LN/18 auftreiben könnte, könnte ich ihn einbauen lassen? Auch mit diesem angeblichen schlimmen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Haustechnische Softwarelösungen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik