Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 22.11.2019

Maximale Abscheidekraft, minimaler Energieverbrauch

Flamco XStream Luft- und Schmutzabscheider erhöhen Effizienz der Zentralheizung

Das Abscheiden von Luft und Schlammpartikeln ist für den wirtschaftlichen und störungsfreien Betrieb einer Zentralheizungs-Anlage von entscheidender Bedeutung. Ein sauberes und weitestgehend luftfreies System hat eine längere Nutzungsdauer und bringt eine höhere Rendite. Die neuen Luft- und Schlammabscheider der Linie Flamco XStream arbeiten mit einem innovativen ECO-/MAX-Stand, der die Anlagenleistung verbessert und für bis zu 15 Prozent weniger Energieverbrauch sorgt. Dazu sind die Abscheider besonders komfortabel im Betrieb und anwenderfreundlich in der Installation.

Für Anlagensituationen, bei denen sich die Installation beider Lösungen schwierig gestaltet, ist der kombinierte Luft- und Schlammabscheider XStream VentClean die optimale Lösung.  <br />Bild: Flamco
Für Anlagensituationen, bei denen sich die Installation beider Lösungen schwierig gestaltet, ist der kombinierte Luft- und Schlammabscheider XStream VentClean die optimale Lösung.
Bild: Flamco

„Was den Flamco XStream einzigartig und besonders energiesparend macht, ist sein ECO-/MAX-Stand“, erklärt Maarten van de Veen, CEO der FlamcoGruppe. Der ECO-Stand hat einen geringeren Widerstand und Druckabfall. Hier wird nur ein Teil des Leitungswassers durch den Abscheider geleitet, sodass die Pumpe weniger Leistung erbringen muss. Das Abscheiden erfolgt dementsprechend auf eine effektive Weise. Der MAX-Stand wird hauptsächlich beim Start des Systems verwendet. Das gesamte Leitungswasser wird durch den XStream geführt. Dies hat den Vorteil, dass Luft, Schlamm- und Magnetitpartikel schnell abgefangen werden und die Anlage zügig und wirtschaftlich zu laufen beginnt.  
 
„Höhere Rendite von bis zu 6 Prozent“
Flamco Meibes bietet die Produktneuheit in drei Ausführungen an: Der Luftabscheider XStream Vent leitet Luftbläschen schnell und effektiv ab. So werden Korrosion und Geräusche vermieden. Der Schlammabscheider XStream Clean fängt dank des starken Magneten selbst kleinste Schlamm- und Magnetitpartikel ab. Frei von Verunreinigungen, arbeitet die Anlage mit weniger Verschleiß und bedarf seltener einer Wartung, was ihre Lebensdauer verlängert. Für Anlagensituationen, bei denen sich die Installation beider Lösungen schwierig gestaltet, ist der kombinierte Luft- und Schlammabscheider XStream Vent-Clean die optimale Lösung. Alle Varianten verfügen zudem über eine integrierte Isolierung, die die Wärmeverluste weiter reduziert. 

„Mit der Einführung des Flamco XStream geben wir im Bereich der Luft- und Schlammabscheidung einen neuen Maßstab vor“, sagt Maarten van de Veen. „Durch einen deutlich niedrigeren Energieverbrauch, eine höhere Rendite von bis zu 6 Prozent sowie eine längere Nutzungsdauer der ZentralheizungsAnlage können wir die Leistung unserer Produktinnovation besten Gewissens als ,extrem‘ bezeichnen.“  
 
Montage leicht gemacht

Der Flamco XStream hat einen um 360 Grad drehbaren Anschluss und kann somit in vertikalen, horizontalen und diagonalen Leitungen installiert werden. Dabei braucht die Strömungsrichtung der Anlage nicht berücksichtigt werden, wodurch Montagefehlern vorgebeugt wird. Die Abscheider sind darüber hinaus mit drei unterschiedlichen Anschlüssen erhältlich: mit Innengewinde, mit Klemmverschraubung und, für den kompakten und schnellen Einbau in bereits bestehende Anlagen, mit flachdichtendem Außengewinde. Praktisch: Ein integrierter Service-Anzeiger ersetzt separate Aufkleber. Er zeigt an, wann beim XStream Clean zuletzt gespült bzw. wann der XStream Vent das letzte Mal entlüftet wurde.

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik