Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 16.06.2020

Schnellere Installation von Kunststoff-Abgasanlagen

Bei der Installation von Brennwertgeräten werden abgasseitig häufig bestehende Schornsteine mit Einsätzen aus Edelstahl oder Schamotte genutzt. Die ATEC GmbH hat mit dem neuen SV-Auflager eine Komponente entwickelt, die bei der Modernisierung eine zeitsparende Montage des PolyTop-Systems ermöglicht. Für die Fixierung des Auflagers genügt die Öffnung des vorhandenen Wärmeerzeuger-Anschlusses. Herkömmliche Arbeiten wie Stemmen oder Bohren können entfallen. Somit kommt es auch zu keinerlei Verletzung der vorhandenen Innenschale.

Das Auflager der ATEC wird durch den vorhandenen Rauchrohranschluss geschoben und zwischen der hinteren Schornsteinrohrwand und der Unterkante des Rauchrohranschlusses eingeklemmt.<br />Bild: ATEC
Das Auflager der ATEC wird durch den vorhandenen Rauchrohranschluss geschoben und zwischen der hinteren Schornsteinrohrwand und der Unterkante des Rauchrohranschlusses eingeklemmt.
Bild: ATEC

Das SV-Auflager dient zur Aufnahme von Kunststoff-Abgasanlagen der Nennweiten 60 bis 80 mm des PolyTop-Systems der ATEC GmbH & Co. KG aus Neu Wulmstorf. Eingesetzt wird das Bauteil für die Sanierung von Schornsteinen mit Innenrohren aus Edelstahl, Schamotte, Feuerfestmörtel oder vergleichbaren Baustoffen. Werkseitig wird das Auflager in der Dimensionen 130 mm geliefert, es lässt sich auf 113 und 120 mm anpassen.

„Unser Anliegen ist es, den Montageaufwand unserer Systeme so gering wie möglich zu halten. Mit dem SV-Auflager gelingt im Gesamten eine enorme Zeiteinsparung. Zudem ist mit dem Bauteil in vielen Fällen erst eine Sanierung möglich“, erklärt Ansgar Engelmann, Produktmanager der ATEC GmbH.

Die Handhabung ist denkbar einfach: Zunächst wird das SV-Auflager, falls notwendig, mit einer Säge auf die Nennweite des vorhandenen Schornsteins angepasst. Die werkseitig angebrachten Prägungen erleichtern die Schnittführung und ersparen mühevolles Vermessen. Das Bauteil wird durch den vorhandenen Rauchrohranschluss geschoben und zwischen der hinteren Schornsteinrohrwand und der Unterkante des Rauchrohranschlusses eingeklemmt. Anschließend werden die Kunststoffrohrelemente, allen voran die schraubbare SV-Schachtverschraubung, von der Schornsteinmündung auf das Auflager herabgelassen.

Der Einsatz ist für den raumluftunabhängigen wie auch den raumluftabhängigen Betrieb möglich. Voraussetzung ist die Einhaltung des erforderlichen Ringspalts für die Zuluft gemäß europäischer Norm EN15287 und DIN V 18160.

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Kann man festhalten, CWL 300 ist mit Drucksensor/en und schläuchen ausgestattet. Die sollte man reinigen. CWL400 / Renovent Brink HR Large / Vitovent 300 (wir auf den Bilder oben) ist ohne diese...
mdonau schrieb: ja, der Wechselrichter kann an einer Unterverteilung angeschlossen werden, euch fehlt dann aber noch ein Datenkabel für einen Zähler am Netzverknüpfungspunkt, ggf speicher u.Ä. bei nur 30m² lohnt sich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik