Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 03.08.2022

Komplettlösung im Bad

Was Baufamilien beachten sollten

Ob Minibad oder Wellnes-Oase – bei der Badsanierung gilt es, einiges zu beachten. Gründliche Planung ist wichtig, denn sie spart Kosten und Zeit: Wie ist die neue Platzaufteilung, welche Bad-Elemente werden gewünscht, wie steht es um Wärmedämmung oder Schallschutz und ist eine komfortable Fußbodenheizung gewünscht? Wer heute eine Badsanierung plant, sollte an Barrierefreiheit denken – eine bodengleiche Dusche und rutschfeste Fliesen sind unverzichtbar.

Moderne Bäder überzeugen mit ihrem klaren und durchdachten Konzept: Bodengleiche Duschen sehen dabei nicht nur elegant aus, sondern bieten darüber hinaus ein sicheres Duschvergnügen. Für den Bodenaufbau werden meist Komplett-Systeme mit vorgefertigten Abläufen in Trockenbauweise verwendet. Dadurch entstehen schnell ein belastbarer und dauerhaft funktionssicherer Untergrund für die Wellness-Oase, auf dem dann Fliesen in jedem Format verlegt werden können.<br />Bild: Erich Spahn/James Hardie Europe
Moderne Bäder überzeugen mit ihrem klaren und durchdachten Konzept: Bodengleiche Duschen sehen dabei nicht nur elegant aus, sondern bieten darüber hinaus ein sicheres Duschvergnügen. Für den Bodenaufbau werden meist Komplett-Systeme mit vorgefertigten Abläufen in Trockenbauweise verwendet. Dadurch entstehen schnell ein belastbarer und dauerhaft funktionssicherer Untergrund für die Wellness-Oase, auf dem dann Fliesen in jedem Format verlegt werden können.
Bild: Erich Spahn/James Hardie Europe

Altbauten mit unebenen Fußböden ist es ratsam, über eine Ausgleichschüttung und großflächig lastenverteilende Platten die Unebenheiten des Bodens zuvor auszugleichen. Grundsätzlich ist es gut möglich, alle Feuchträume in Leichtbauweise mit Gipsfaser-Platten auszubauen. Sie sind bereits werkseitig wasserabweisend imprägniert. Doch an allen Stellen, die direkt mit Wasser in Berührung kommen, empfiehlt sich der Einsatz von zementgebundenen, glasfaserbewährten Leichtbeton-Bauplatten wie fermacell Powerpanel H2O.

Fachhandwerker setzen dabei gern auf System-Lösungen wie z. B. eine Kombination mit dem fermacell Powerpanel TE Bodenplatten. Diese Estrich-Elemente aus Leichtbeton sind in Sandwichstruktur aufgebaut und mit einer beidseitigen Armierung aus Glasfasergewebe versehen. Exakt darauf abgestimmt ist das Gefälle-Set 2.0 für den dezenten Linienablauf oder das Dusch- und Ablaufelement für mittige Abflüsse – beide zeigen mit einer Neigung von circa zwei Prozent dem Duschwasser kompromisslos, wohin es fließen muss. Auf diesen funktionssicheren Unterbau werden dann großflächige Fliesen oder Naturstein für einen dauerhaft dichten, barrierefreien und edlen Badezimmerboden verlegt.

Aktuelle Forenbeiträge
stna1981 schrieb: Hallo zusammen, es gibt ja offenbar bei der Anschaffung von WP-basierten Klimageräten, die die Kriterien erfüllen und mit denen man auch heizen kann, die Möglichkeit einer BAFA-Förderung von bis zu...
Siggi_LE schrieb: Hallo Forengemeinde, wir haben ein Haus in Leipzig (Stadtrand). Baujahr 1979, Wohnfläche 120 m². Im Exposé war ein Bedarfsorientierter Energieausweis von 2018 dabei, welcher 194,5 kWh/m²*a aussagt....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik