Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 08.12.2023

Neuartiges Spa-Konzept bietet auch Wellness für den Po

Wellness-Oase in Bonn mit Sanitärprodukten von Geberit eröffnet

In der Bornheimer Straße in Bonn erwartet Besucher das Private-Spa „wellnest“, ein Ort, an dem man mit Partnern und Freunden in Privatsphäre entspannen kann. Seit Eröffnung im Juni 2023 können Besucher einige Stunden in einem vollständig privaten "Nest" verbringen, das mit Annehmlichkeiten wie Whirlpool, Sauna und Erlebnisdusche ausgestattet ist.

Wo in Bonn früher TV-Geräte und Handys verkauft wurden, steht heute Wohlbefinden im Mittelpunkt.
Wo in Bonn früher TV-Geräte und Handys verkauft wurden, steht heute Wohlbefinden im Mittelpunkt.
Bei Wellnest geht es um Auszeit, Ruhe, Wellness, Entspannung und Luxus.
Bei Wellnest geht es um Auszeit, Ruhe, Wellness, Entspannung und Luxus.
Auf jeweils 35 Quadratmetern sind eine Sauna, ein Whirlpool, ein Ruhebereich und Duschen untergebracht.
Auf jeweils 35 Quadratmetern sind eine Sauna, ein Whirlpool, ein Ruhebereich und Duschen untergebracht.
Die Judith GmbH war mit den Versorgungsleitungen, den Sanitärinstallationen, der Ausstattung der Bäder sowie dem Entwässerungssystem beauftragt.
Die Judith GmbH war mit den Versorgungsleitungen, den Sanitärinstallationen, der Ausstattung der Bäder sowie dem Entwässerungssystem beauftragt.
Als Versorgungssystem entschied sich der Installateur zum ersten Mal für Geberit FlowFit und ist vom System begeistert.
Als Versorgungssystem entschied sich der Installateur zum ersten Mal für Geberit FlowFit und ist vom System begeistert.
Die Monteure der Firma Judith würden nach ihren guten Erfahrungen am liebsten bei allen Projekten Geberit FlowFit verbauen.
Die Monteure der Firma Judith würden nach ihren guten Erfahrungen am liebsten bei allen Projekten Geberit FlowFit verbauen.
Ein Großteil der Trinkwasserinstallation konnte mit nur einer Pressbacke durchgeführt werden, ein großer Vorteil gegenüber anderen Systemen.
Ein Großteil der Trinkwasserinstallation konnte mit nur einer Pressbacke durchgeführt werden, ein großer Vorteil gegenüber anderen Systemen.
Beim Entwässerungssystem fiel die Wahl größtenteils auf das hochschallgedämmte Stecksystem Geberit Silent-Pro. Für die Entwässerung der Whirlpools kam das System Silent-PP (hier im Bild) zum Einsatz.
Beim Entwässerungssystem fiel die Wahl größtenteils auf das hochschallgedämmte Stecksystem Geberit Silent-Pro. Für die Entwässerung der Whirlpools kam das System Silent-PP (hier im Bild) zum Einsatz.
Die Installation von so vielen Geberit Dusch-WCs auf einmal steht nicht jeden Tag auf dem Programm. Das Feedback der Monteure war positiv.
Die Installation von so vielen Geberit Dusch-WCs auf einmal steht nicht jeden Tag auf dem Programm. Das Feedback der Monteure war positiv.
Der Monteur setzt die Technik-Einheit in einem der 18 Geberit AquaClean Sela Dusch-WCs ein. Sie kann problemlos von oben in die WC-Keramik eingesetzt und ebenso mühelos wieder entfernt werden, was die Wartung besonders unkompliziert gestaltet.
Der Monteur setzt die Technik-Einheit in einem der 18 Geberit AquaClean Sela Dusch-WCs ein. Sie kann problemlos von oben in die WC-Keramik eingesetzt und ebenso mühelos wieder entfernt werden, was die Wartung besonders unkompliziert gestaltet.
Nach erfolgreicher Montage testet der Monteur die Duschfunktion des Gebrit AquaClean Sela.
Nach erfolgreicher Montage testet der Monteur die Duschfunktion des Gebrit AquaClean Sela.
Der Bauherr hat sich für die runde Ausführung des Geberit VariForm Aufsatzwaschtisches mit 40 cm Durchmesser entschieden. Durch die Spezialglasur KeraTect ist die Keramik leicht zu reinigen.
Der Bauherr hat sich für die runde Ausführung des Geberit VariForm Aufsatzwaschtisches mit 40 cm Durchmesser entschieden. Durch die Spezialglasur KeraTect ist die Keramik leicht zu reinigen.
Die weiße Betätigungsplatte Geberit Sigma20 mit ihren Designringen in Weiß matt folgt ebenfalls der runden Formensprache.
Die weiße Betätigungsplatte Geberit Sigma20 mit ihren Designringen in Weiß matt folgt ebenfalls der runden Formensprache.
wellnest stellte einen hohen Anspruch an Qualität und Design der Sanitärprodukte vor der Wand. Und das Design sollte zum Konzept passen.
wellnest stellte einen hohen Anspruch an Qualität und Design der Sanitärprodukte vor der Wand. Und das Design sollte zum Konzept passen.
Bei allen WC-Anlagen von wellnest haben sich die Planer für Geberit AquaClean Sela Dusch-WCs entschieden.
Bei allen WC-Anlagen von wellnest haben sich die Planer für Geberit AquaClean Sela Dusch-WCs entschieden.
„In vielen Ländern der Welt wird der Po schon immer mit Wasser gereinigt, Deutschland und Europa sind da weltweit eher die Ausnahme“, sagt wellnest-Geschäftsführer Marc André Pfeiffer
„In vielen Ländern der Welt wird der Po schon immer mit Wasser gereinigt, Deutschland und Europa sind da weltweit eher die Ausnahme“, sagt wellnest-Geschäftsführer Marc André Pfeiffer
Die Spa-Gäste bedienen das Geberit Dusch-WC bequem über ein Wandbedienpanel.<br />Bilder: Geberit
Die Spa-Gäste bedienen das Geberit Dusch-WC bequem über ein Wandbedienpanel.
Bilder: Geberit
wellnest-Geschäftsführer Marc André Pfeiffer möchte nach den guten Erfahrungen mit Geberit auch an zukünftigen Standorten mit diesem Hersteller planen.<br />Bild: wellnest
wellnest-Geschäftsführer Marc André Pfeiffer möchte nach den guten Erfahrungen mit Geberit auch an zukünftigen Standorten mit diesem Hersteller planen.
Bild: wellnest

Der Bauherr hat sich bei der Einrichtung von insgesamt 18 dieser Rückzugsorte, sowohl vor als auch hinter der Wand, für hochwertige Produkte von Geberit entschieden. Konsequent: Dank Geberit Dusch-WC in jedem Nest umfasst das erfolgreiche Wellness-Konzept auch den Po.

Der Name spricht für sich. Bei wellnest geht es um Auszeit, Ruhe, Wellness, Entspannung und Luxus. Gründer und Geschäftsführer Marc André Pfeiffer hat die wellnest GmbH 2017 gemeinsam mit Jacob Fatih, dem Gründer der Fitnessstudio-Kette FitX, gegründet. Pfeiffer hat eine klare Vision: „Unsere Welt wird immer schnelllebiger und digitaler, da werden echte gemeinsame Erlebnisse wichtiger. Wir ermöglichen besondere Momente der Entspannung.“ Das junge Unternehmen bietet private Spa-Bereiche auf Zeit. „Die Idee kommt aus dem gehobenen Hotelbereich, doch wir möchten diesen Luxus eines eigenen Wellnessbereichs für alle Menschen erlebbar machen, nicht nur für die oberen zehntausend“, erklärt der Geschäftsführer. Mittlerweile gibt es wellnest an vier Standorten: Essen, Köln, Hamburg und Bonn. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen am Gebäude in Bonn sind 18 Wellness-Räume entstanden, sogenannte „Nester“ – eines davon komplett barrierefrei, mit Stützklappgriffen und unterfahrbarem Waschtisch. Auf jeweils 35 Quadratmetern sind eine Sauna, ein Whirlpool, ein Ruhebereich und Duschen untergebracht. Besonders annehmlich: Jedes Nest verfügt über eine eigene sanitäre Anlage mit Dusch-WC. Dadurch müssen Besucher das Nest für den Toilettengang nicht verlassen und können ihre Privatsphäre in vollen Zügen genießen.

Auftrag: Wellness

wellnest beauftragte den Installateurbetrieb Judith GmbH aus Bochum mit der vollständigen Planung der Sanitärbereiche: von den Versorgungsleitungen und den Sanitärinstallationen über die Ausstattung der Bäder bis zum Entwässerungssystem. Johann Homann, Projektleiter für Heizung und Sanitär bei der Firma Judith, skizziert die Zuständigkeiten: „Die Architekturplanung hat die interne Bauabteilung bei wellnest übernommen. Für alles andere, außer TGA-Planung und Elektro, waren wir verantwortlich.“ Die Firma Judith ist von Anfang an Teil der wellnest-Erfolgsgeschichte: „Wir beraten das Unternehmen seit der ersten Filiale 2018 in Essen, so haben wir auch in Bonn natürlich gerne die Herausforderung angenommen.“

Hindernisse beim „Nestbau“

Im ehemaligen Elektronikmarkt galt es zunächst, ein paar Hürden zu nehmen, erzählt Johann Homann: „Es ist ein älteres Gebäude, also mussten wir bei der Lüftungstechnik aufpassen, damit wir bei der Planung der Nester die Deckenhöhe vernünftig erhalten können. Schließlich hat sie einen großen Einfluss darauf, wie die Räume wirken.“ Der Installateur erinnert sich: „Wir hatten über dem Fußboden nur ca. 60 cm Platz, um die gesamten Versorgungs-, Abwasser- und Lüftungsleitungen unterzubringen. Wir mussten die TGA-Planung mehrfach übereinanderlegen, damit es zu so wenigen Kreuzungspunkten wie möglich kommt. Wegen dieses Doppelbodens mussten wir mit einer individuellen Sonderlösung die Geberit Duofix Installationselemente für die WCs und Waschtische höher montieren als normal. Da hat sich die Flexibilität der Geberit Installationssysteme ausgezahlt.“

Versorgungssystem einfach und schnell verbaut

Bei den Rohrleitungs- und Installationssystemen hat sich wellnest auf die Empfehlung der Firma Judith verlassen. Als Versorgungssystem entschied sich der Installateur zum ersten Mal für Geberit FlowFit: „Mich und alle unsere Monteure hat das System positiv überrascht, jetzt sind wir davon alle sehr begeistert“, berichtet Johann Homann und erklärt: „FlowFit ist viel einfacher zu verbauen als die Systeme anderer Hersteller. Wir brauchten nur wenige Werkzeuge zur Verarbeitung, weil wir einen Großteil der Installation mit nur einer Pressbacke durchführen konnten.“ Von Größe 16 bis 40 sei nur eine Pressbacke notwendig, damit sei der Arbeitsaufwand viel geringer: „Bei anderen Systemen braucht man für jede Größe eine andere Pressbacke. Jetzt würden unsere Monteure am liebsten bei allen unseren Projekten FlowFit verbauen.“ Die Entscheidung für Geberit FlowFit machte es auch einfacher, die Monteure auszustatten. Der Betrieb musste zum Beispiel nicht mehrere Pressbacken erwerben, um das System in einem Gebäude zu verarbeiten, sondern nur zwei. „Das ist ein großer Vorteil“, betont Johann Homann.

Auch bei den Werten erfüllte das Versorgungssystem von Geberit die Erwartungen des SHK-Profis: „Die Zeta-Werte beim Durchfluss sind wichtig. Wenn man Form- und Verbindungsstücke verbaut, darf der Querschnitt nicht verengt werden, sodass der Druckverlust nicht zu hoch ist. Das Geberit System hält das absolut ein.“ Bei einem anderen Aspekt zeigte sich Johann Homann ebenfalls positiv überrascht: „Die Produkte waren alle mit Endkappen verschlossen, sodass jedes Teil ordentlich und hygienisch verpackt war.“ Darüber hinaus kamen hinter der Wand die bewährten Geberit Duofix Installationselemente und die klassischen Geberit Sigma Unterputzspülkästen zum Einsatz.

Der Grundriss und die Sanitärausstattung der 18 Nester in Bonn ist nahezu identisch, bis auf eines, das komplett barrierefrei gestaltet wurde. Vereinfacht wurde der Einbau durch das Duofix Installationselement, bei dem die Vorrichtung für Stützklappgriffe bereits integriert ist. Zur barrierefreien Wellness-Ausstattung gehört auch ein unterfahrbarer Waschtisch der Badezimmerserie Geberit Publica, der auch Rollstuhlfahrern einen entspannten Aufenthalt ermöglicht.

Entwässerung: alles aus einer Hand

Bei den Entwässerungsleitungen fiel die Wahl des Installateurs Johann Homann ebenfalls auf eine Lösung von Geberit, mit der er bisher immer zufrieden war: auf das hochschallgedämmte Stecksystem Geberit Silent-Pro. Auch aus zeitlichen Gründen war diese Lösung die vorteilhafteste: „Geberit Silent-Pro ist einfach und schnell zu verarbeiten, gleichzeitig sind die Brandschutzanforderungen leicht zu erfüllen, nicht zuletzt aufgrund der eigenen Brandschutzmanschetten von Geberit. Damit ist die Übereinstimmungserklärung einfach auszufüllen.“

Der Installateur schätzt es, wenn die verbauten Produkte aus einer Hand kommen. „Dadurch, dass man in einem System bleibt, ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite“, sagt er. Er hat hauptsächlich Silent-Pro verbaut, für die Entwässerung der Whirlpools wurde aus wirtschaftlichen Gründen Silent-PP verwendet.

Wellness auch für den Po

Zum durchdachten 360-Grad-Wohlfühl-Konzept von wellnest passt es gut, dass auch der Po davon nicht ausgenommen ist. Denn bei allen WC-Anlagen haben sich die Planer konsequent für die Ausstattung mit Dusch-WCs entschieden. Dank der hochwertigen Geberit Sela Dusch-WCs in klassisch-zeitlosem Weiß kommen die Erholungssuchenden in den Genuss der komfortablen Intimreinigung mit Wasser made by Geberit. Sie bedienen das WC, das über die patentierte WhirlSpray-Duschtechnologie verfügt, bequem über ein Wandbedienpanel.

Bei Johann Homann steht die Installation von so vielen AquaClean Sela Dusch-WCs auf einmal nicht jeden Tag auf dem Programm: „Durch eine vorausschauende Planung der Montageschritte wollten wir effizient vorgehen. Wir hatten schließlich noch einige vor uns. Dann lief alles reibungslos ab und ich habe nur positives Feedback von meinen Monteuren gehört.“

Die Entscheidung für das Dusch-WC von Geberit hat der Firmengründer getroffen. Privat ist er selbst überzeugter Geberit-Dusch-WC-Nutzer: „Ich habe seit 5 Jahren ein Dusch-WC von Geberit, und ich bin ein Fan.“ Bei wellnest wollte er Dusch-WCs haben, weil Hygiene an oberster Stelle steht: „Ein Dusch-WC ist wesentlich hygienischer als die Reinigung mit Toilettenpapier. In vielen Ländern der Welt wird der Po schon immer mit Wasser gereinigt, Deutschland und Europa sind da weltweit eher die Ausnahme.“ Seine Wahl für Produkte von Geberit begründet der studierte Innenarchitekt und Architekt mit der Qualität und speziell beim Dusch-WC mit der Nutzerfreundlichkeit: „Die Bedienung des Dusch-WCs, für den Gast über das Wandbedienpanel und für uns als Betreiber über die App, ist leicht und intuitiv. Das Geberit Dusch-WC ist absolut einfach, im Handling, bei der Reinigung und im Betrieb.“

Organisches Design

Alle Keramikprodukte für die Nester hat wellnest selbst ausgewählt. Das wollte Geschäftsführer Marc André Pfeiffer nicht aus der Hand geben. Er stellt einen hohen Anspruch an Qualität und Design der Sanitärprodukte vor der Wand. Schließlich hat er sich schon sein Studium der Architektur und Innenarchitektur teilweise mit Möbeldesign finanziert.

Projektleiter Johann Homann erinnert sich an die Planung der Bäder: „Qualität war sehr wichtig. Es sollte eine verlässliche Marke sein und das Design sollte zum Konzept passen. Zum Beispiel waren keine eckigen Keramikprodukte gewünscht, es sollte eher ein weiches Design dominieren.“ Folglich sind durchgehend in allen Nestern die Keramikprodukte von runden, organischen Formen geprägt.

Der Bauherr hat sich zum Beispiel für die runde Ausführung des Geberit VariForm Aufsatzwaschtisches mit 40 cm Durchmesser entschieden. Durch die Spezialglasur KeraTect ist die Waschtischkeramik zudem sehr leicht zu reinigen – ein Vorteil in allen hoch frequentierten Sanitärbereichen. Die weiße Betätigungsplatte Geberit Sigma20 mit ihren Designringen in Weiß matt folgt ebenfalls der runden Formensprache. Pfeiffer hat ein gutes Gespür dafür, was zu seiner Idee passt: „Der Marken-Fit ist da. Geberit und wellnest bieten beide hochwertige Produkte, gepaart mit top Design.“

Auf Expansionskurs

Nach Abschluss der Bauarbeiten ist Johann Homann sehr zufrieden mit den Produkten und dem Service von Geberit: „Die Qualität stimmt immer zu 100 Prozent. Ob ich den Außendienst oder den technischen Support anrufe, ich bekomme immer eine gute Lösung. Unsere Monteure sind richtig froh, dass sie sich auf die Unterstützung verlassen können. Geberit bekommt von uns fünf von fünf Sternen.“ Und auch der Bauherr ist zufrieden: „Es ist alles super gelaufen und ich bin sehr happy mit der Zusammenarbeit.“

wellnest befindet sich auf Expansionskurs, weitere Städte sollen folgen. Marc André Pfeiffer möchte langfristig deutschlandweit in zentralen urbanen Lagen präsent sein. Nach der guten Erfahrung ist der Geschäftsführer entschlossen, auch an den neuen Standorten mit Geberit Produkten zu planen. Die Unterstützung seines Installateurs jedenfalls ist ihm sicher.

Aktuelle Forenbeiträge
Betzi schrieb: [/img] Hallo, ich hätte eine Frage an die Profis. Öl-Niedertemperatur Heizung (Stahlkessel) ist mit einem 4-Wege-Mischer (Rücklaufanhebung) an einen Heizkörperkreis und an einen gemischten Fussbodenheizungs-Kreis...
cmuesei schrieb: So ziemlich genau vor einem Jahr hatte ich alle Optimierungsempfehlungen meiner verkorksten FB-WP-Installation umgesetzt und kann heute nur jedem Empfehlen, dieses Forum zu nutzen und das möglichst schon...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik