Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 15.03.2001

Mit Wasser eine Flamme entzünden


Junkers/Bosch-Thermotechnik präsentiert mit der neuem Gas-Warmwassertherme Hydro-Power eine Weltneuheit: Das Gerät nutzt Wasserkraft für die Zündung des Brenners. Sobald eine Zapfstelle geöffnet wird, treibt das durch die Therme fließende Wasser die Turbine eines hydrodynamischen Generators, der so die elektrische Energie für die Zündung des Brenner erzeugt. Daher ist keine zusätzliche Energiequelle erforderlich - weder elektrische Anschlüsse nach Batterien werden benötigt. Für den Betrieb der Warmwassertherme braucht der Betreiber nur Wasser und Gas.

Im Gegensatz zu konventionellen Thermen entfällt hei einem generatorbetriebenen Warmwasserbereiter - genauso wie bei einer Batteriezündung - die ständig brennende Zündflamme im Stand–by-Betrieb Denn die Geräte mit energiesparender elektronischer Zündung erwärmen das Wasser erst dann, wenn der Benutzer den Warmwasserhahn öffnet. Schließt er ihn wieder, schaltet sich die Warmwassertherme aus. Weil im Durchflussprinzip nur die jeweils benötigte Wassermenge erhitzt wird sind die Gerke sehr sparsam und entsprechend schadstoffarm. So verbraucht die Hydro-Power um bis zu 25 Prozent weniger Gas als ein konventioneller Gas- Warmwasserbereiter mit ständig brennender Zündflamme. Mit der Hydro-Power übernimmt Bosch einmal mehr eine technische Vorreiterrolle. Darüber hinaus sorgen bei ihr integrierte Vorrichtungen wie Abgasüberwachung, Temperaturbegrenzung und Ionisations-Flammen-Überwachung für besonders hohe Sicherheit.

Die neue Junkers-Hydro-Power ist sehr komfortabel und benutzerfreundlich Der Benutzer hat zu jeder Zeit unbegrenzte Mengen warmes Wasser im Haus, wobei die Therme ihre Leistung selbst der gewünschten Warmwassermenge anpasst und die Auslauftemperatur konstant hält. Für besonders leisen Betrieb sorgen der atmosphärische Brenner und ein geräuscharmes Zündungssystem Und nicht zuletzt muss sich der Endverwender bei der Hydro-Power weder um die Lebensdauer noch um das Wechseln von Batterien kümmern

Junkers/Bosch-Thermoenergie bietet für den individuellen Warmwasserbedarf
verschiedene Hydro-Power-Modelle mit Durchflussleistungen zwischen elf und 18 Liter pro Minute an. Alle Ausführungen sind gleich kompakt und fügen sich dank des modernen Designs gut in jede Umgebung ein.
Aktuelle Forenbeiträge
faulerHund schrieb: Habe einem Bekannten Wärmepumpe empfohlen. Altbau ca 150 qm. 2 Wohnungen. Bisher Heizkörper. Das Haus soll komplett saniert werden. Bisher Holzheizung. Er will nun Gas einbauen - ich weiss nicht wer...
Kay* schrieb: es hat sich jetzt herausgestellt, dass ich keinen eigenen Netzanschluss ans Stromnetz habe, sondern mein Verteilung über einen Anschluss im Vorderhaus läuft. Die Stadtwerke benennen 30kVA als gesamten...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Haustechnische Softwarelösungen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik