Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 05.12.2008

Energieeffizientes Raumklima mit Gebläsekonvektoren

Dimplex macht Wärmepumpen-Heizanlagen im Sanierungsbereich noch wirtschaftlicher.

Die neuen Gebläsekonvektoren von Dimplex sorgen im Neubau sowie im Altbestand für eine gleichmäßige Verteilung der Luft im Raum und machen damit Wärmepumpen im Heiz- oder Kühlbetrieb noch effizienter. Foto: Glen Dimplex Deutschland GmbH, Kulmbach.<br />
Die neuen Gebläsekonvektoren von Dimplex sorgen im Neubau sowie im Altbestand für eine gleichmäßige Verteilung der Luft im Raum und machen damit Wärmepumpen im Heiz- oder Kühlbetrieb noch effizienter. Foto: Glen Dimplex Deutschland GmbH, Kulmbach.
Energieeffizienz ist ein zentraler Bestandteil der primären Anforderungen an Neubau und Altbestand geworden. In der modernen Bauplanung geht es längst nicht mehr allein darum, nur möglichst stimmige Heiz- und Kühlsysteme für ein Gebäude zu finden - auch ein möglichst effizientes Wärmeverteilsystem steht im zentralen Fokus, um einen optimalen Wirkungsgrad zu erreichen. Die neuen Gebläsekonvektoren von Dimplex leisten einen konkreten Beitrag dazu, Heiz- und Kühlenergie bestmöglich zu nutzen.

Optimale energetische Ergebnisse bei der Gebäudetemperierung sind das Resultat einer Planung, die das Wärme- bzw. Kältever- teilsystem auf das Heiz- bzw. Kühlaggregat - beispielsweise eine reversible Wärmepumpe - auslegt. Besonders wirtschaftlich arbeiten Flächenheiz- bzw. Kühlsysteme, die aber im Altbestand nicht immer vorhanden sind bzw. aufwendig nachzurüsten wären. Eine alternative Lösung für den möglichst effizienten Betrieb einer Wärmepumpe zur Gebäudeklimatisierung stellen jetzt die neuen Gebläsekonvektoren von Dimplex dar: niedrige, ökonomische Vorlauftemperaturen im Heizbetrieb werden mit der Möglichkeit zur Entfeuchtung im Kühlbetrieb kombiniert.

Ein integriertes Gebläse sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der erwärmten oder gekühlten Luft im Raum. Dabei arbeiten die Geräte durch die verstellbaren Ausblasgitter Zugluft frei und extrem leise. Abhängig vom Modell des Gebläsekonvektors und der Vorlauftemperaturen des Systems lassen sich auf diese Weise Heizleistungen bis maximal etwa 3,0 kW und Kühlleistungen bis etwa 2,3 kW übertragen. Die Regelung der Raumtemperatur erfolgt dabei über einen elektronischen Thermostat – der automatisch erkennt, ob gekühlt oder geheizt werden soll. Insgesamt können Dimplex Gebläsekonvektoren durch die aktive Luftumwälzung die Heizkosten im Vergleich zum Betrieb mit konventionellen Radiatoren senken, da sie die gleiche Heizleistung bei niedrigeren Vorlauftemperaturen übertragen. So wird ein effizienterer und kostensparender Betrieb der Wärmepumpe gesichert, denn ein Absenken der Vorlauftemperatur um nur 1 °C senkt die Heizkosten schon um ca. 2,5 %. Als angenehmer Nebeneffekt befreit ein eingebauter Filter die Raumluft von Staub und Partikeln.
Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik