Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 21.01.2022

Oras Group/Hansa Armaturen: Neue Position Head of Design

Enrico Bosa wird neuer Designchef

Seit dem 3. Januar 2022 ist Enrico Bosa Head of Design bei der Oras Group, zu der auch die Hansa Armaturen GmbH gehört. In der neu geschaffenen Position ist der gebürtige Italiener für das Designmanagement der gesamten Gruppe verantwortlich.

Neu geschaffene Position bei der Oras Group: Enrico Bosa verantwortet seit dem 3. Januar 2022 als Head of Design das Designmanagement für Finnland und die Hansa Armaturen GmbH. <br />Bild: HANSA Armaturen GmbH<br />
Neu geschaffene Position bei der Oras Group: Enrico Bosa verantwortet seit dem 3. Januar 2022 als Head of Design das Designmanagement für Finnland und die Hansa Armaturen GmbH.
Bild: HANSA Armaturen GmbH

. Bei der Entwicklung des Produktportfolios arbeitet der Armaturenhersteller schon seit Jahrzehnten eng mit externen Designpartnern zusammen. Die Vielzahl der Hansa Designpreise sind Beweis und Ansporn zugleich, sich hier stetig weiterzuentwickeln. Enrico Bosa wird mit unterschiedlichen internen und externen Stakeholdern arbeiten, um die branchenbekannte Kompetenz der Oras Group im Designmanagement auf das nächsthöhere Level zu heben.  

Der renommierte Designer Enrico Bosa freut sich auf seine neue Aufgabe, die Designsprache des Armaturenherstellers weiter zu optimieren: „Ich strebe ein Design an, welches die Technologie zu einem Freund macht und nicht zu einem Element, das ‘studiert und verstanden werden muss‘. Mehr denn je ist es heute ein wichtiges Ziel, innovative Produkte als Instrumente zu nutzen, die die Bedeutung des Wasserverbrauchs vermitteln. Unsere Kunden für die Bedeutung eines bewussten Umgangs mit Wasser zu sensibilisieren, könnte ein guter Weg sein: Nicht nur für das Unternehmen selbst, sondern auch für uns alle. Außerdem geht es beim Design nicht nur um Formen, sondern vor allem um Emotionen. Die Arbeit am Geschichtenerzählen, um eine emotionale Verbindung zu schaffen, ist das, was ich am meisten am Design mag.“

Das Thema Design prägte Enrico Bosa bereits in seiner Jugend: Ab dem 14. Lebensjahr besuchte er Designschulen. Nach seinem Abschluss in Industriedesign und einem Master in industriellem Produktdesign am Politecnico di Milano unterrichtete er dort mehrere Jahre. Es folgten verschiedene Projekte im Studio Stefano Giovannoni in Mailand sowie die Gründung seiner eigenen Designmarke zusammen mit Isabella Lovero in 2007. Zwischen 2014 und 2020 war Enrico Bosa dann für den bekannten niederländischen Designer Marcel Wanders als Projektleiter und stellvertretender Kreativdirektor des Produktdesignteams tätig.  

"Die Bedeutung der Designsprache war schon immer ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Durch den zunehmenden Wettbewerb und das steigende Angebot hat die Bedeutung von Design weiter zugenommen. Angesichts der umfangreichen Erfahrung von Enrico Bosa im Bereich Industriedesign bin ich zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit allen am Prozess beteiligten Experten zukünftig wettbewerbsfähige Kundenerlebnisse auf einem noch höheren Niveau schaffen", betont Kari Lehtinen, Präsident und CEO der Oras Group.

Aktuelle Forenbeiträge
Gunter321 schrieb: Vor ein paar Tagen konnte ich einen Bienenschwarm über meinem Hausdach fliegend beobachten ( wurde durch das laute Gesurre der Bienen erst aufmerksam). Leider mußte ich heute feststellen , das dieser...
HolgerWeigel schrieb: Guten Morgen zusammen, wir wohnen in einer WEG (30 Parteien, BJ 1976, 4 Etagen, 1500 m2 WF, ca 190.000 KW Heizleistung im Schnitt). Wir machen uns zur Zeit Gedanken, wie wir hier energetisch sanieren...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik