Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 12.05.2022

Erfolgreiches Jahr für Sonnenschutz-Lösungen von Nice und elero Business Unit Sun Shading Solutions sorgt 2021 für Umsatzplus

Auf die steigende Nachfrage nach einem wirksamen und modernen Sonnenschutz reagierte Nice im Januar 2021 mit der Gründung der Business Unit Sun Shading Solutions. Eine gute Entscheidung, wie die Umsatzsteigerung um 25 Prozent im letzten Jahr in diesem wichtigen Markt zeigt. Ein ambitioniertes Investitionsprogramm soll den Erfolg auch künftig sicherstellen.

Mit einem ambitionierten Investitionsprogramm möchte elero – Sun Shading Solutions Nice auch künftig Lieferfähigkeit und Preisstabilität sicherstellen. <br />Bild: elero<br /><br /><br />
Mit einem ambitionierten Investitionsprogramm möchte elero – Sun Shading Solutions Nice auch künftig Lieferfähigkeit und Preisstabilität sicherstellen.
Bild: elero


Die Geschäftseinheit umfasst sowohl die Anwendungen Rollläden, textiler Sonnenschutz, Jalousien, als auch Innenbeschattung und Fassade. Somit ist sie für die gesamte Sonnenschutzaktivität unter dem Dach von Nice zuständig und kann unterschiedliche Kundenbedürfnisse und Preisklassen aus einer Hand bedienen. Außerdem ergeben sich für den Kunden aus den verschiedenen Programmen der einzelnen Marken und dem damit umfassenden Produktportfolio vorteilhafte Synergien. Mit der Palette von Nice Era Inn kann beispielsweise auch Elero einen Highend-Antrieb für Innensonnenschutz anbieten.

Sonnen- und Schattenseiten im Jahr 2021

Für viele Unternehmen war 2021 ein Jahr mit beträchtlichen wirtschaftlichen Herausforderungen. Die Business Unit Sun Shading Solutions stand ebenfalls vor der Aufgabe, trotz wachsender Energie- und Materialkosten für Elektronikbauteile, Stahl und Kunststoff sowie Unsicherheiten bei der Lieferung des Materials, selbst lieferfähig zu bleiben: „Uns war wichtig, dass sich unsere Kunden auf uns verlassen können. Wir konnten immer liefern“, zeigt sich Enzo Viola, CEO von elero und der Geschäftseinheit Sun Shading Solutions, zufrieden. 

Trotz allen Herausforderungen war 2021 für elero und Nice ein erfolgreiches Jahr. Elero konnte den Umsatz um 25 Prozent steigern und das Geschäftsjahr bei mehr als 140 Millionen Euro abschließen. Ein Erfolgsfaktor war der Gewinn neuer Marktanteile, der zwar mit einer großen Kraftanstrengung verbunden war, sich aber gelohnt hat: „Wenn man Marktanteile gewinnen möchte, darf man in solch einer Situation nicht ausschließlich auf die Kosten schauen. Es gilt Material zu beschaffen und lieferfähig zu bleiben. Ich sehe das als Investition in die Zukunft: Wir haben Fachpartner hinzugewonnen und ich bin zuversichtlich, dass das eine nachhaltige Entwicklung ist“, sagt Enzo Viola. Auch Nice verzeichnete 2021 ein zweistelliges Umsatzplus.

Investitionsprogramm für den Erfolg

Ein Investitionsprogramm soll sicherstellen, dass die Business Unit künftig Preisstabilität garantieren kann und weiterhin für eine starke Lieferfähigkeit steht. Ab Januar 2023 wird elero wesentliche Teile der Antriebskomponenten inhouse produzieren, die bisher zugekauft wurden. Außerdem werden innerhalb der Business Unit die Einkaufsvolumina gebündelt, um weitere Kosten einzusparen. Ein wichtiger Aspekt ist auch die Investition in die Logistikkompetenz des Unternehmens: elero plant aktuell den Bau eines neuen Logistikzentrums in Schlierbach. Enzo Viola erklärt: „Große E-Commerce-Anbieter müssen unser Vorbild sein: Wir müssen nicht nur pünktlich liefern, sondern auch schnell. Gerade als international tätiger Lieferant sind wir hier gefordert.“

Zuletzt ist eine Transformation der Fertigung geplant: Die Produktionskapazitäten sollen erweitert werden, um mit den Wachstumsraten Schritt zu halten. Gleichzeitig erfordert der Fachkräftemangel eine zunehmende Automatisierung der Fertigung. Aus diesem Grund wurde am Standort Schlierbach bereits eine vollautomatisierte Linie in Betrieb genommen. Insgesamt soll sich die gesamte Transformation schrittweise über die nächsten Jahre vollziehen und so langfristig weitere Umsatzsteigerungen möglich machen.

Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Hannes/esbg schrieb: Gibt es an der Anlage ein Schauglas im Kältemittelbereich und ist dort ein blasenfreier Kältemittelstrom nach einigen Minuten Betriebszeit zu sehen ??? Da diese Anlage mit einem Einspritzventil arbeitet,...
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Die AZ ist noch weit entfernt von optimal. Das sollte noch geprüft werden. Die beiden wahrscheinlichsten Ursachen sind: -FBH "zu gut". Der Sollwert für das Ausheizen wird nicht erreicht und der Heizstab...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik