Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 09.10.2007

Vaillant Group übernimmt für 229,5 Mio Euro Mehrheitsanteile DemirDöküms

Der Erwerb der Mehrheitsanteile DemirDöküms ist die zweitgrößte Akquisition, nach der erfolgreichen Übernahme der britischen Hepworth Group im Jahr 2001, in der Geschichte der Vaillant Group.

Claes Göransson, Geschäftsführer der Vaillant Group, will durch die Akquisition noch stärker von der dynamischen Entwicklung in Osteuropa und der Türkei profitieren.
Claes Göransson, Geschäftsführer der Vaillant Group, will durch die Akquisition noch stärker von der dynamischen Entwicklung in Osteuropa und der Türkei profitieren.
Mit Wirkung zum 5. Oktober 2007 hat die Vaillant Group wie geplant 78,24 Prozent der Aktien des führenden türkischen Heiz- und Klimatechnik-Spezialisten Türk DemirDöküm Fabrikalari A.S (DemirDöküm) übernommen. In der SHK-Szene des HaustechnikDialogs haben wir hier bereits darüber berichtet.

Verkäufer sind die Koç Group, die bislang 72,56 Prozent der Anteile gehalten hatte, und die Taylan Holding, die mit 5,68 Prozent an dem Unternehmen beteiligt war. Die zuständigen Kartellbehörden haben der Übernahme ohne Vorbehalte zugestimmt. Der finale Kaufpreis für beide Aktienpakete beläuft sich auf 229,5 Mio Euro. Mit der Integration und der Konsolidierung von DemirDöküm steigt der Umsatz der Vaillant Group von knapp 2 Mrd Euro auf mehr als 2,4 Mrd Euro (Basis 2006).

Nach der erfolgreichen Übernahme der britischen Hepworth Group im Jahr 2001 ist der Erwerb von DemirDöküm die zweitgrößte Akquisition in der Geschichte der Vaillant Group. Damit schreitet die Konsolidierung der europäischen Heiz- und Klimatechnik-Branche weiter voran. „Als erfolgreiches und dynamisch wachsendes Unternehmen ist DemirDöküm für die Vaillant Group eine ideale strategische Ergänzung. Mit einem erweiterten Produktportfolio und strategischen Synergien setzen wir unseren international ausgerichteten Wachstumskurs fort“, so Claes Göransson, Geschäftsführer der Vaillant Group. „Zudem wird die Vaillant Group ihre weltweit führende Position im Kerngeschäft Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik mit der Integration von DemirDöküm ausbauen und noch stärker als bisher von der dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung in Osteuropa und der Türkei profitieren“, betont Vaillant Group Geschäftsführer Dieter Müller.

DemirDöküm bedient vor allem den stark wachsenden Markt in der Türkei, ist aber zunehmend auch international präsent. Der türkische Markt für Heiz- und Klimatechnik ist inzwischen der drittgrößte Europas. Wachstumstreiber sind der landesweite Ausbau der Gasversorgung – in naher Zukunft sollen alle Regionen an das Gasnetz angeschlossen sein – sowie zunehmender Wohlstand und die steigende Bautätigkeit im privaten und industriellen Sektor.

Beide Unternehmen werden von einem erweiterten Produktportfolio, dem damit verbundenen Ausbau des Systemgeschäfts und einer engen Forschungs- und Entwicklungskooperation profitieren. Ein Ziel der Vaillant Group ist es, sich in der Türkei und den osteuropäischen Märkten zusammen mit DemirDöküm als führender Anbieter sicherer, energieeffizienter und umweltschonender Heiz- und Klimatechnik zu etablieren.
Aktuelle Forenbeiträge
cacer schrieb: 0,7bar verlust in 2 tagen müsste doch eigentlich ne pfütze hinterlassen. bei meiner druckprobe von 870m pe32x3 rohr habe...
gutheiz schrieb: Hallo. Lese mal in deiner Installationsanleitung unter MENÜ /HEIZEN/HEIZGRUNDEINSTELLUNGEN den Text zu : Hysterese Sommerbetrieb. Dann...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Wasserbehandlung mit Zukunft
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik