1306

Mindestluftwechsel

Autoren
OldBo
11.07.2010
Der Mindestluftwechsel ist ein Begriff bei der Heizlastberechnung nach DIN EN 12831.

Der Mindestluftwechsel ist ein Begriff bei der Heizlastberechnung nach DIN EN 12831.

Je nach den Raumarten werden in der Tabelle 8 der Norm die Mindestluftwechsel nmin angegeben. Hier wird für Küchen ≤ 20 mein nmin = 1,0 h-1 vorgesehen. Daueraufenthaltsräume (so z. B. Wohn- und Schlafräume, Büros), Küchen > 20 m3 und WC's oder Badezimmer mit Fenster sind mit einem Mindestluftwechsel nmin von 0,5 h-1 zu rechnen.

Bei Räumen, die nicht in der Tabelle aufgeführt sind, oder bei Räumen, deren Raumhöhe 3 m übersteigt, ist ein angemessener Luftwechsel festzulegen. Dies gilt ebenfalls für innenliegende Treppenhäuser, die über einen Vorflur mit der Außenluft verbunden sind (z. B.: nmin = 0,5 h-1).

Innenliegende Daueraufenthaltsräume, Bäder und Toilettenräume sind mit Lüftungsanlagen zu rechnen.
Weitere Funktionen



Aktuelle Forenbeiträge
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Wie man es auch dreht und wendet. Es gibt da offenbar einen Konstruktionsfehler. -Entweder es kommt zu lokalen Vereisungen--->Kontstruktionsfehler -Oder die gesamte Einheit wird überfordert und kühlt...
vielleicht_hilfts schrieb: Bei mir 1 Jahr alter Geberit Duofix Kasten mit UP320 lief ab und zu nach. Nach dem auseinanderbauen konnte ich feststellen, dass alle Komponente in Ordnung waren. Die Ursache für das Nachlaufen bei mir...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Wasserbehandlung mit Zukunft
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Freude am Wasser
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik