Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 17.04.2014

Voller Erfolg!
ÖkoFEN freut sich über das starke Besucherinteresse auf der IFH 2014

Äußerst zufrieden zeigte sich ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, mit seiner Messepräsenz auf der IFH in Nürnberg, dem zweiten, diesjährigen Branchen-Highlight nach der SHK in Essen.

Das dichte Gedränge auf dem ÖkoFEN-Messestand war keine zufällige Momentaufnahme : An allen Messetagen der IFH in Nürnberg zeigten sich die Besucher hochinteressiert an der innovativen Heiztechnologie des europäischen Pelletspezialisten. Bild: ÖkoFEN<br />
Das dichte Gedränge auf dem ÖkoFEN-Messestand war keine zufällige Momentaufnahme : An allen Messetagen der IFH in Nürnberg zeigten sich die Besucher hochinteressiert an der innovativen Heiztechnologie des europäischen Pelletspezialisten. Bild: ÖkoFEN
„Wir konnten ohne Ausnahme an allen Messetagen der IFH ein großes Interesse der Fachbesucher am ÖkoFEN-Stand feststellen. Auch war die Qualität der Kundengespräche sehr hoch, bei erfreulicher Weise vielen interessanten Erstkontakten. Dabei steht bei vielen Installateuren das Thema „Erneuerbare Energien" unverändert hoch im Kurs. Nicht zuletzt auch deshalb, da regenerative Energie-Lösungen wie Pellets und Solar auch kundenseitig immer stärker beim Installateur nachgefragt werden“ .

In diesem Zusammenhang fanden die aktuellen ÖkoFEN-lnnovationen natürlich bei den Fachbesuchern einen besonders hohen Anklang wie beispielsweise die Pellematic Smart, die mit einem Wirkungsgrad von bis zu 106,1% effizienteste Pelletheizung der Welt (lt. aller zum 1. November 2013 veröffentlichten Typenprüfberichte nach EN303-5) ist. Diese im Neubaubereich bereits äußerst beliebte All-in-one Pelletheizung kann durch eine Optimierung des Wärmetauscherkonzepts nun ab sofort auch zur Beheizung von Einfamilienhäusern im Baubestand eingesetzt werden und ist in einer Wärmeleistung von nun auch 10 und 12 kW erhältlich. Auch das neue Betriebssystem für den ÖkoFEN Heizungsregler Pelletronic Touch stand im Blickpunkt des Interesses. Dieses ermöglicht seinen Nutzern neue Energiespar-Optionen durch den Zugriff auf Online­ Wetterdaten, wodurch - abgestimmt auf die zu erwartende Sonneneinstrahlung - Pelletheizung und Solaranlage optimal geregelt werden können.

Und nicht zuletzt erregte das spannende Pilotprojekt auf dem ÖkoFEN-Messestand die besondere Aufmerksamkeit des Fachpublikums: Die Pellematic Smart_e, die erste funktionierende Pelletheizung mit Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (mKWK), welche mit einem integrierten Stirlingmotor sowohl Wärme als auch Strom produzieren kann. Die Besucher konnten sich auf der IFH über den aktuellen Entwicklungsstatus der Pellematic Smart_e informieren, die sich zur Zeit noch in der Pilotphase befindet.

Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik