Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Rund 1,8 Milliarden Menschen auf der Welt haben keinen ausreichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser. Hierzulande fließt das unverzichtbare Gut dagegen wie selbstverständlich aus der Armatur: nahezu unerschöpflich und hygienisch einwandfrei. Mit der Neuauflage des internationalen Plakatwettbewerbs „Wasser ist Leben“ will der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) auf die weltweit lebenswichtige Bedeutung der Ressource Wasser aufmerksam machen.

Bild: ZVSHK
Bild: ZVSHK
Wasser ist knapp – nur nicht bei uns. Weltweit jedoch wird der Zugang zu sauberem Trinkwasser künftig über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Belange der Nationen entscheiden – kurz gesagt: über Krieg und Frieden.

Wie wertvoll Wasser für uns alle ist, soll der internationale Plakatwettbewerb „Wasser ist Leben“ auf einen Blick deutlich machen. Weltweit sind Studenten aus Kunst und Design aufgerufen, sich mit künstlerischen Werken daran zu beteiligen. Bereits 2011 feierte der Aufruf an den kreativen Nachwuchs seine viel beachtete Premiere mit rund 5000 Einsendungen. Etwa eine Million Menschen sahen die Plakatmotive in Ausstellungen rund um den Globus.

Für den ZVSHK als Initiator der Kampagne ist das internationale Engagement selbstverständlich. „Eingebunden in unsere weltweite Dachorganisation, das World Plumbing Council, stehen wir zu unserer Verantwortung, die bewährten Standards und die ausgefeilte Technologie der deutschen Trinkwasserversorgung zum Maßstab und Instrument für Länder werden zu lassen, in denen das Grundrecht auf Wasser Tag für Tag missachtet wird“, sagt ZVSHK-Präsident Manfred Stather. Gesponsert wird das Projekt von Duravit und dem Gentner Verlag. Kooperationspartner sind UN Water, der World Plumbing Council sowie die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Die künstlerische Leitung des Plakatwettbewerbs liegt in den Händen von Professor Heinz-Jürgen Kristahn ehemals Universität der Bildenden Künste in Berlin. Der Projektpartner des ZVSHK findet klare Worte zum Thema: „Alle drei Sekunden verdurstet ein Mensch – aber es rührt uns nicht an. Die Tatsache versinkt hierzulande im Strudel unserer Probleme und Problemchen.“

Die gesamte Kommunikation rund um den Wettbewerb wird mit einem digital lesbaren QR-Code versehen, der direkt auf eine entsprechende Webseite des ZVSHK führt. Weitere Infos gibt es unter www.zvshk.de (Stichwort: Wasser ist Leben 2015). Die 100 besten Wettbewerbsmotive sind im nächsten Jahr in Wanderausstellungen rund um den Globus zu sehen. Am 22. März 2015 (Weltwassertag) fällt hierzu mit einer großen Gewinnerausstellung der Startschuss in Berlin.
Aktuelle Forenbeiträge
Jens99 schrieb: Hi Wolfgang, Das wär toll wenn du Mal nachschauen könntest . Wie würde ich dann ein wickelfalzrohr durch eine Porenbetonwand...
daniel19 schrieb: Das hört sich doch schonmal gut an solche Werte wie unten ;) Der Kessel ist schon längers defekt, aktuell haben wir...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik