Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 31.01.2019

Neue Edelstahl-Adapterplatte von Aschl

Sichere Entwässerung für Jahrzehnte

Aschl, der Innovationsführer für moderne Entwässerungstechnologie, hat eine neue Adapterplatte für Schlitz- und Kombirinnen entwickelt. Die Adapterplatte aus Edelstahl dient zur Überbrückung des Spalts zwischen Linienentwässerung und Bodenablauf. Sie ist mittels Stellfüßen millimetergenau höhenverstellbar und besitzt eine extrem starke Verankerung im Bodenaufbau. Dadurch werden eine hohe Belastbarkeit und eine lange Lebensdauer garantiert. Mit der Entwicklung der Adapterplatte optimiert Aschl die effizienten und langlebigen Entwässerungsanlagen mit höchstem Hygiene-Anspruch.

Die neue Adapterplatte von Aschl wird zwischen Schlitzrinne und Bodenablauf eingesetzt. Diese Optimierung stabilisiert den Bodenaufbau und garantiert eine langlebige Entwässerungstechnik.<br />Bild: Aschl
Die neue Adapterplatte von Aschl wird zwischen Schlitzrinne und Bodenablauf eingesetzt. Diese Optimierung stabilisiert den Bodenaufbau und garantiert eine langlebige Entwässerungstechnik.
Bild: Aschl

Bei der Installation von Entwässerungsrinnen und Bodenabläufen bzw. Verlängerungsrinnen ergibt sich ein Abstand im Bodenbelagsbereich. Dieser Bereich wird konventionell mit dem Bodenbelag ausgefüllt oder verfliest. Der Entwässerungsspezialist Aschl bietet ab sofort eine massive Adapterplatte aus rostfreiem Edelstahl an, mit der dieser Spalt überbrückt werden kann.

Diese Optimierung bietet den Vorteil einer Stabilisierung des Bodenbelages. Die neue Adapterplatte von Aschl besitzt eine Materialstärke von 5 mm und ist mittels Stellfüßen millimetergenau in der Höhe einstellbar. Durch ihre Bauart sorgt die Adapterplatte für eine extrem starke Verankerung mit dem Bodenaufbau. So wird eine einfache und sichere Installation garantiert. Doch auch die Lebensdauer der Entwässerungsanlage wird durch die Stabilisierung mit der Adapterplatte erhöht. Die neue Edelstahl-Adapterplatte ist, wie alle Aschl-Produkte, sehr robust und befahrbar bis zur Belastungsklasse M (125 kN).

Die Adapterplatte von Aschl ist in mehreren Ausführungen lieferbar: Zum Einsatz zwischen Bodenablauf und Rinne bzw. zwischen Rinne und Verlängerungsrinne. Die Entwässerungstechnik von Aschl wurde für eine effiziente und hygienische Entwässerung im Industrie-, Lebensmittel- und Pharmabereich konzipiert. Schlitz- und Kombirinnen sowie Bodenabläufe sind leicht zu reinigen und besitzen eine hohe Ablaufleistung – selbst bei erhöhtem Grobschmutzanteil. Aschl-Produkte sind im wahrsten Sinne des Wortes „eine saubere Sache“.

Aktuelle Forenbeiträge
nebv schrieb: Ja, ich weiss, man darf seit längerem das Hartlöten für Wasserinstallationen sein lassen, zumindest bis inkl. 28mm Durchmesser. Das ganze, wurde eingeführt soweit ich gelesen habe, um Korrosionsprobleme...
SG03 schrieb: Das ist die Sicherheitsgruppe. Das Angekalkte ist das Sicherheitsventil . Das Rote unten, ist das Rad an dem du den Druck einstellen kannst. Druckminderer! Die Sicherheitsgruppe hängt nicht an der Therme,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
 
Website-Statistik