Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 11.10.2019

Kombinationsspeicher für BLW NEO / BSW NEO im Programm

Für eine effiziente Nutzung von Wärmepumpen-Systemen bietet sich eine Kombination mit einem Pufferspeicher inkl. Warmwasserbereitung an. Diese Lücke schließt BRÖTJE mit seinem Kombinationsspeicher ETG 500 für die Luft/Wasser-Wärmepumpenserie BLW NEO und für das BSW NEO Sole/Wasser-Programm. Es handelt sich um einen Beistellspeicher mit einem leistungsstarken Frischwassermodul für die Warmwasserproduktion.

Der Speicher ist für eine einfache hydraulische Anbindung an die Wärmepumpengeräte vorbereitet. Das Volumen setzt sich aus zwei Bereichen zusammen: einem ca. 400-Liter-Pufferbereich für das Frischwassersystem und eine ca. 100-Liter-Sektion für den Heizkreis. Eine Durchmischung wird durch ein Trennblech verhindert. Um ein schnelles Auskühlen des Speichers entgegenzuwirken, wird der ETG 500 werkseitig mit einer 80 mm dicken Hartschaumisolierung ummantelt. Damit ist der Kombispeicher optimal auf die Bedingungen vor Ort vorbereitet.

Die ebenfalls mit Hartschaum isolierte Frischwasserstation wird direkt am Speicher montiert. Durch den Einsatz eines großzügig dimensionierten Wärmetauschers werden Zapfleistungen bis 22 Liter pro Minute erreicht. Der Wärmetauscher ist auf das Temperaturniveau einer Wärmepumpe optimiert worden. So sind Zapftemperaturen mit nur 3 K unterhalb der Speichertemperatur möglich.

Die Pufferspeicherlösung hat eine Höhe von 1930 mm und ein Kippmaß von 2080 mm. In Verbindung mit dem Durchmesser von 760 mm finden sie auch bei beengten Verhältnissen einen Platz. Zudem sind die Speicher aufgrund des Gewichts von 117 kg für zwei Monteure gut händelbar.

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik