Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.05.2020

Die Zukunft bringt den Strom zum Heizen zurück:

Elektrische Raumbeheizung für mehr Klimaschutz und Wärmekomfort

In der Automobilbranche sind die Weichen für die Zukunft gestellt: Diesel- und Benzinmotoren werden von elektrischen Pendants abgelöst. Jetzt ist auch das Heizen mit Strom auf dem Vormarsch: Fortschrittliche Technologien haben der dezentralen elektrischen Raumbeheizung auf die Sprünge geholfen, machen sie sparsam und klimafreundlicher denn je. AEG Haustechnik ist Spezialist auf dem Gebiet energieeffizienter, elektrischer Raumwärmelösungen und bietet ein umfangreiches Sortiment.

Moderne Heizungen nutzen selbsterzeugten Strom – in Neubauten (z.B. im Niedrigenergiehaus KfW 55) sogar als Vollheizung. Die elektrische Fußbodenheizung von AEG Haustechnik überträgt die aufsteigende Wärme sanft und gleichmäßig in den Raum.
Moderne Heizungen nutzen selbsterzeugten Strom – in Neubauten (z.B. im Niedrigenergiehaus KfW 55) sogar als Vollheizung. Die elektrische Fußbodenheizung von AEG Haustechnik überträgt die aufsteigende Wärme sanft und gleichmäßig in den Raum.
Mehr Klimaschutz durch bedarfs-gerechtes Heizen: Der geradlinige AEG Duo-Konvektor liefert zugleich Konvektions- und Infrarot-Strahlungswärme. Durch die Kombination dieser beiden Heiztechnologien in einem Gerät wird ein optimaler Wärmekomfort erzielt.
Mehr Klimaschutz durch bedarfs-gerechtes Heizen: Der geradlinige AEG Duo-Konvektor liefert zugleich Konvektions- und Infrarot-Strahlungswärme. Durch die Kombination dieser beiden Heiztechnologien in einem Gerät wird ein optimaler Wärmekomfort erzielt.
Beim AEG Wandkonvektor mit leicht gewölbter Front sorgen Temperatursensoren für eine hohe Genauigkeit; die Offen-Fenster-Erkennung registriert, ob Fenster geöffnet sind und stoppt den Energieverbrauch  automatisch. <br />
Beim AEG Wandkonvektor mit leicht gewölbter Front sorgen Temperatursensoren für eine hohe Genauigkeit; die Offen-Fenster-Erkennung registriert, ob Fenster geöffnet sind und stoppt den Energieverbrauch automatisch.
Heizen mit Strom ist zeitgemäß und attraktiver denn je: AEG Naturstein-heizungen erzeugen nach-haltige Wohlfühl-/ Strahlungswärme und bieten einen ästhetischen Anblick.
Heizen mit Strom ist zeitgemäß und attraktiver denn je: AEG Naturstein-heizungen erzeugen nach-haltige Wohlfühl-/ Strahlungswärme und bieten einen ästhetischen Anblick.
Nicht auf den ersten Blick als Heizkörper erkennbar: Moderne Glasheizungen von AEG Haustechnik erfüllen hohe Ansprüche an Wärme und Design.<br />Bilder: AEG Haustechnik
Nicht auf den ersten Blick als Heizkörper erkennbar: Moderne Glasheizungen von AEG Haustechnik erfüllen hohe Ansprüche an Wärme und Design.
Bilder: AEG Haustechnik

Moderne, mit Öko-Strom betriebene Elektroheizungen von AEG Haustechnik zählen zweifelsohne zu den Heizsystemen der Zukunft. Dazu gehören trendgerechte Fußbodenheizungen, ausdruckstarke Naturstein- und Glasheizungen sowie technisch revolutionierte Wand- und Duo-Konvektoren. Mit einem Wirkungsgrad von nahezu 100 Prozent wandeln diese Raumheizungen Strom in Wärmeenergie um. Für Wohnkomfort und Wirtschaftlichkeit sorgt eine ausgereifte Regelungstechnik. Sie gewährleistet ein sinnvolles Heizen exakt nach Bedarf, wodurch sich viel Energie und CO2 einsparen lassen.

Auf dem Weg zur autarken Wärmeversorgung

Ins Blickfeld rückt das Haus der Zukunft: Über solare Einträge, möglichst vom eigenen Dach oder Grundstück, stellt das Niedrigenergiehaus Energie für Haustechnik, Haushalt und Mobilität bereit. Inzwischen gehören Häuser der Effizienzklassen KfW 55, KfW 40 und KfW 40 plus zum Standard. Dicht gebaut und gut gedämmt verlieren die Gebäude kaum noch Energie. Auch versprechen sinkende Kosten für Photovoltaik und Stromspeicher der autarken Stromheizung eine lohnenswerte Zukunft.

Mit dezentralen Elektroheizungen können Energiesparhäuer gänzlich ohne Heizzentrale mit Wärme versorgt werden – klimaneutral, komfortabel und kosten-sparend. Anders als bei Gas-, Pellet- oder Wärmepumpenheizungen überzeugen elektrische Raumheizungen durch einfache Installation, niedrige Anschaffungskosten, lebenslange Wartungsfreiheit, Flexibilität und ein ansprechendes Design. Erforderlich sind nur wenige zusätzliche 230V-Festanschlüsse bzw. -Steckdosen. Daraus resultierende Vorteile liegen auf der Hand: Durch den Verzicht auf eine zentrale Heizanlage erübrigen sich lange Wärmeverteilleitungen sowie damit einhergehende Wärmeverluste und CO2-Emmissionen. Investitionskosten und Bauzeit reduzieren sich erheblich. Elektroheizungen bedürfen auch keiner zeit- und kostenaufwendigen Planung. Weil im elektrisch beheizten Haus zudem Technikraum und Schornstein entfallen, gewinnen Bauherren Wohn- oder Kellerfläche hinzu. All diese Argumente sprechen gerade in Zeiten explodierender Immobilienpreise für die dezentrale elektrische Raumheizung in Neubauten.

Unverzichtbar für die Behaglichkeit: die elektrische Fußbodenheizung

Mit der elektrischen Fußbodenheizung THERMO BODEN leistet AEG Haustechnik einen wichtigen Beitrag für mehr Lebensqualität. Die homogene Erwärmung des Fußbodens sorgt für Wohlbefinden, wobei die tatsächliche Temperatur aufgrund der unmittelbaren, verlustfreien Wärmeabgabe subjektiv um ein bis zwei Grad wärmer empfunden wird als sie tatsächlich ist. Auch wirbelt die Strahlungswärme weniger Staub oder andere Partikel aus der Luft auf, was Kindern und Allergikern zugutekommt. Das AEG Heizmattensystem ist mit Heizleistungen von 130, 160 und 200 W/m² und in den Ausführungen „Comfort“, „Wellness“ für Nassbereiche und „Turbo“ erhältlich. Geeignet ist der THERMO BODEN für alle gängigen Bodenbeläge: Natursteinplatten, Fliesen, Parkett, Laminat, Designboden, Kork oder Teppich. Er kann entweder schwimmend oder in einer Ausgleichsschicht verlegt werden. Aufgrund der niedrigen Aufbauhöhe von nur 3 Millimetern lässt sich die elektrische AEG Fußbodenheizung auch in Teilbereichen anwenden. Im Bad verhindert der THERMO BODEN Staunässe und beugt Schimmelbildung vor. In der bodenebenen Dusche sorgt die Wellness-Heizmatte mit Schutzklasse IP X8 für warme Füße.

Großer Spareffekt durch intelligente Regelung

Für den energieeffizienten Betrieb der AEG Fußbodenheizung – sowie für AEG Naturstein- und Glasheizungen – ist pro Raum ein AEG Fußboden- und Raumtemperaturregler verantwortlich. Über automatische Zeit- und Temperaturprogramme beheizt er den Raum zu definierten Tageszeiten exakt mit der gewünschten, vorgegebenen Temperatur. Vorlaufzeiten berechnet der Regler selbst und passt sie automatisch an. Dies ermöglicht ein bedarfsgerechtes, energiesparendes und klimafreundliches Heizen. Beim Eintrag von Fremdwärme, z.B. durch Sonneneinstrahlung, wird der Heizkreisdurchfluss sofort reduziert oder ganz gestoppt, trotzdem wird die gewünschte Wohntemperatur stets erreicht.

Dem Trend zum smarten Wohnen folgt der AEG Komfortregler FRTD 903 TC. Durch Fingerberührung über ein Touch-Screen-Display erfolgen die einfache und übersichtliche Programmierung, Konfiguration und Bedienung. Neben 28 Eingabeplätzen für individuelle Zeiteingaben an Werk- und Ruhetagen und weiteren cleveren Funktionen, die eine effiziente Betriebsweise des THERMO BODEN garantieren, stehen bei diesem AEG Fußboden- und Raumtemperaturregler eine hohe Bedien¬freundlichkeit und die Haptik im Vordergrund.

AEG Wandkonvektoren – platzsparend und ökonomisch

Je nach Wärmebedarf empfiehlt sich in Niedrigenergiehäusern die Kombination elektrischer Fußbodenheizungen mit AEG Wandkonvektoren. Sie sind die perfekte elektrische Zusatzheizung, da sie die Wärme sehr schnell, angenehm und großflächig abstrahlen. Idealerweise werden Konvektoren in der Nähe großer Fenster montiert, wo sie Kaltluft schnell abfangen und erwärmen. Dabei nutzt der Konvektor die natürlichen Druckunterschiede der Raumluft zum Heizen: Kalte Luft wird angesaugt, über einen Wärmetauscher erwärmt und die warme Luft im Raum verteilt. Der Duo-Konvektor von AEG Haustechnik kombiniert Infrarotwärme mit effektiver Konvektion: Während Luft innerhalb des Heizkörpers erwärmt wird und im Raum zirkuliert, gibt die Wärmewellenheizung in der Front Strahlungswärme ab. Wandkonvektoren von AEG Haustechnik arbeiten geräuschlos. Sie sind kompakter als reguläre Heizkörper, trotzdem können sie den Raum schneller aufheizen und sind leicht zu regulieren. Die Geräte haben ein flach gestaltetes, leicht gewölbtes Design und sorgfältig verarbeitete Oberflächen ohne störende Kanten. Hinter der Front aus hochwertigem Aluminium steckt – robust verpackt – ausgereifte Technik. Durch schlitzförmige,  leicht nach oben ausgerichtete Öffnungen kann die warme Luft sehr weit und gleichmäßig in den Raum hineinströmen. Der elektronische, selbstlernende Regler mit beleuchtetem Display ist flächenbündig in der Front bzw. beim Duo-Konvektor in der Abdeckleiste eingelassen. Neben dem Wochentimer mit drei Zeitprogrammen sorgen vor allem die Offen-Fenster-Erkennung und das Thermostat zur automatischen Berechnung der Vorheizzeit für maximale Energieeffizienz. Eine integrierte Frostschutzfunktion ist anwählbar. Die Geräte verfügen über eine neue elektronische Regelung und bieten Sicherheit vor Überhitzung. Zudem verfügen sie über einen allpoligen Ein-/Ausschalter. 

Naturstein- und Glasheizungen – raumgestaltende Elemente

Mit flacher Form, ausdrucksstarker Optik und nicht sichtbarer Befestigung sind Naturstein- und Glasheizungen eine optisch besonders ansprechende Alternative. Im Gegensatz zu Wandkonvektoren erwärmen sie nicht die Raumluft, vielmehr durchdringen die Wärmestrahlen die Luft und erwärmen die Umgebung. Ihr Wärmeprinzip ähnelt somit dem der Sonne oder dem eines Kachelofens. Daraus resultieren ein sehr angenehmes Wärmeempfinden und eine hohe Energieeffizienz. AEG Natursteinheizungen werden aus Dolomit, Kalkstein und Granit in 8 Farbstellungen hochwertig gefertigt. AEG Glasheizungen sind in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich. Auch bei diesen Designheizungen lassen sich die  Einschaltzeiten über Funk- oder kabelgebundene Thermostate genau regeln, sodass nur dann Stromverbrauch entsteht, wenn tatsächlich Wärmebedarf ansteht.

Alle weiteren Informationen zum AEG THERMO BODEN und den AEG Raumheizgeräten gibt es im Internet unter www.aeg-haustechnik.de/fussbodenheizung und www.aeg-haustechnik.de/raumheizgeraete.

Aktuelle Forenbeiträge
HenningReich schrieb: Hallo Dietmar, sehe ich genauso. Auch in diesem Fall ist der Schluß von einem Fall auf die Allgemeinheit nicht sinnvoll. Ich persönlich kenne auch sehr viele sehr kompetente Fachhandwerker mit herausragender...
Martin24 schrieb: Verstehe ich nicht. Du senkst den Wärmewiederstand des Bodenbelags aber lässt die Vorlauftemperatur gleich? Auch den Volumenstrom der Kreise? Natürlich wird es dann im Raum wärmer. Meinst Du das mit...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik