Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.04.2022

Rekord von 5.000 Teilnehmern im Jahr allein bei Stiebel Eltron

Ende von Öl und Gas bringt Schulungsrekord für Wärmepumpenführerschein

Die neuen Markt-Chancen für umweltfreundliche Technik sorgen für einen Weiterbildungsboom im deutschen Heizungshandwerk: Rund 5.000 Teilnehmer im Jahr schult alleine Stiebel Eltron an seinen Standorten in Hamburg, Frankfurt, Böblingen, Nürnberg, Oberhausen und Holzminden sowie online.

Auch wenn der Unterschied zwischen Kessel- und Wärmepumpeninstallation nicht gravierend sei, so das Unternehmen: Einige Arbeitsschritte fielen weg, andere kämen neu hinzu. Die Wärmepumpentechnik besser kennenlernen und Berührungsängste abbauen – darum gehe es beispielsweise im Seminar „Wärmepumpen-Führerschein“. So werde sichergestellt, dass die Heizungssysteme der Zukunft fachgerecht ausgewählt, eingebaut und gewartet werden.

„Seit Herbst letzten Jahres erleben wir einen nochmal massiv gesteigerten Ansturm auf unser Seminarangebot – alle wollen sich fortbilden, um fit zu sein für das Wärmepumpen-Geschäft“, berichtet Jürgen Kijek, Leiter des Energy Campus von Stiebel Eltron. „Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, bieten wir die Schulungen bundesweit an und haben das Kurssystem um die Online-Version ‚Wärmepumpen-Führerschein‘ erweitert – und die ist ein echtes Erfolgsmodell.“

Profis schulen Profis

Heizungsbauer, die bisher hauptsächlich Öl- und Gasheizungen installiert haben, sind natürlich auch für die Wärmepumpeninstallation grundsätzlich sehr gut gerüstet. Dennoch seien die praxisorientierten Seminare sinnvoll: „Die Stiebel-Trainer sind selbst ausgebildete Heizungsbauer und begleiten die Kursteilnehmer beim Erwerb der ersten Grundlagenkenntnisse bis zum Profistatus. Es geht um die schnelle, einfache Auswahl eines geeigneten Komplettsystems, die wenigen Unterschiede im Vergleich zur Installation eines Gas- oder Öl-Gerätes, die richtigen Schritte bei der Inbetriebnahme und das Verhindern einfacher hydraulischer oder elektrischer Fehler“, erklärt Jürgen Kijek. „Am Ende des Kurses sind die Absolventinnen und Absolventen perfekt vorbereitet für die rapide steigende Kundennachfrage nach dem umweltfreundlichen Heizsystem Wärmepumpe.“

Aus- und Weiterbildung ausbauen

Stiebel Eltron baut das Ausbildungsangebot für Fachhandwerker in allen Bereichen weiter aus: Installateure, Techniker und Meister erwerben beispielsweise Führerscheine für Wärmepumpentechnik, Lüftungssysteme, Warmwasser- oder Regelungstechnik. Unterschiedliche Führerscheinklassen vermitteln passende Inhalte zu den Realisierungsschritten Beratung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur

Know-how wird unverzichtbar

Das Tempo für den Umstieg auf umweltfreundliche Heizsysteme, die ohne Öl und Gas auskommen, wird auch in Deutschland immer höher. Für Fachhandwerker ist das Know-how rund um die Wärmepumpentechnik mittlerweile unverzichtbar. Weiterführende Informationen zum Wärmepumpenführerschein finden Interessierte
unter: www.stiebel-eltron.de/seminare

Bilder: Stiebel Eltron

Aktuelle Forenbeiträge
Hannes/esbg schrieb: Gibt es an der Anlage ein Schauglas im Kältemittelbereich und...
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Die AZ ist noch weit entfernt von optimal. Das sollte noch geprüft...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik