Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 21.11.2022

Wasserführende Pelletöfen: Mit Sicherheit in die Zukunft

Rasant steigende Preise für Öl und Gas, C02-Steuer und Energiewende – das sorglose Heizen mit fossilen Energien ist endgültig passé. Verbraucher suchen daher nach Alternativen.

Immer ein Gewinn: Heizen mit Pellets schafft mehr Unabhängigkeit von Öl und Gas<br />Bild: Oranier Heiztechnik
Immer ein Gewinn: Heizen mit Pellets schafft mehr Unabhängigkeit von Öl und Gas
Bild: Oranier Heiztechnik

Das umweltschonende Heizen mit einem wasserführenden Pelletofen ist ein cleverer Lösungsansatz um den steigenden Energiekosten zu entgehen. Denn sobald der Aufstellraum erwärmt ist, wird ein Großteil der erzeugten Energie über einen Wärmetauscher dem Heizungskreislauf zugeführt. Auf diese Weise werden die Heizkörper im Haus sowie Heißwasser für Bad und Küche erwärmt.

Innovative Bedienung per App

Ein gutes Beispiel für diese Technologie ist der BOREAS AQUA von Oranier, einem der führenden deutschen Hersteller moderner Heiztechnik. Der extra große Pellet-Tank sorgt für bis zu 50 Stunden Heizkomfort. Wie bei allen Pelletgeräten von Oranier lassen sich sämtliche Funktionen bequem mit der neuen SmartCon-App steuern. Anschalten, Ausschalten, Temperatur regeln oder Betriebszeiten einstellen – alles mit einem Fingerwisch, sowohl per Smartphone als auch per Tablet. Sehr praktisch: Die App kann nicht nur zu Hause, sondern auch von unterwegs bedient werden. Damit ist der Ofen schon an und die Wohnung gemütlich warm, wenn man mal früher Feierabend hat.

Edle Erscheinung in vier Trendfarben

Die elegante Frontpartie des Pelletofens besteht aus einer dezent schwarzen Tür mit großer Sichtscheibe, welche zu drei Seiten von einer Rahmung umschlossen ist. Hierfür stehen die vier attraktiven Trendfarben Schiefer, Marmor, Seidenweiß oder dunkelbraunes Korten aus dem modernen Material „Sintered Stone“ zur Auswahl. Der faszinierende Werkstoff ist ein Verbund aus Stein und Harz. Extrem kratzfest, hygienisch und leicht zu reinigen. Besonders schön: Der Pelletofen hat eine geringe Tiefe und erinnert mit seiner eckigen Form an einen schmuckvollen Schrank. Und so wurde BOREAS AQUA aufgrund der perfekten Funktionalität und seiner besonderen Optik mit dem „German Design Award 2021“ ausgezeichnet.

Rundum sorglos

Die Unabhängigkeit kann mit einer Solaranlage oder Luftwärmepumpe verstärkt werden. Denn Sonne scheint das ganze Jahr, warme Luft steht für rund neun Monate zur Verfügung und der Ökobrennstoff Holz in Form von Pellets kommt aus heimischer Produktion. Zwar sind die Preise für Pellets in den letzten Monaten gestiegen, doch im Vergleich zu Erdgas – bezogen auf den Heizwert – um gute 25 Prozent günstiger. Ein weiterer geldwerter Pluspunkt: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert wasserführende Pelletöfen und übernimmt bis zu 35 Prozent der Kosten. Förderfähig sind nicht nur das Gerät und dessen Installation, sondern auch die damit verbundenen Kosten für notwendige Umbaumaßnahmen.

Aktuelle Forenbeiträge
happylandings schrieb: Moin liebes Forum, Ich lerne gerade viel über unsere neue WBB-20, die seit einem Monat läuft und inzwischen die Hütte* mit deutlich weniger Takten genau so warm hält wie zu Beginn. Wegen a) zukünftiger...
Panasonicu schrieb: Mal folgende Annahme. 7kw heizlast. Luftwärmepumpe Panasonic kostet ca 3600€. Sole Wärmepumpe 6-7kw ca. 8000€ +-2000€. Also knapp 5000€ teurer die sole Wärmepumpe... Dazu kommt noch Material für...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik