Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 19.01.2023

Entspannung auf dem Energiemarkt?

Drei Fragen an Energiemarktexpertin Christina Wallraf von der Verbraucherzentrale NRW

Bild: VZ NRW/adpic
Bild: VZ NRW/adpic
Wallraf, Christina<br />Bild: VZ NRW/adpic
Wallraf, Christina
Bild: VZ NRW/adpic

Wann werden Verbraucher:innen von den sinkenden Großhandelspreisen profitieren?

Das hängt von der Beschaffungs- und Preispolitik eines Anbieters ab und lässt sich pauschal nicht beantworten. Viele Anbieter haben gerade erst die Preise erhöht und geben damit die hohen Beschaffungskosten des letzten Jahres weiter. Bei Bestandstarifen und auch bei der Grundversorgung ist von den niedrigeren Börsenpreisen also oft noch nichts zu merken. Bei Neukundentarifen hingegen spürt man teilweise bereits die günstigen Preise. Wir erwarten von Energieanbietern, die im letzten Jahr frühzeitig die hohen Beschaffungskosten an ihre Kund:innen weitergereicht hatten, dass sie in den kommenden Monaten die Preise senken. Vorausgesetzt, die Börsenpreise steigen nicht wieder an.

Ist der Grundversorgungstarif für Verbraucher:innen weiterhin eine gute Alternative?

Die Preisunterschiede in der Grundversorgung sind in NRW weiterhin enorm. Aktuell bewegen sich die Arbeitspreise bei Strom in der Grundversorgung zwischen 30 und 84 Cent pro Kilowattstunde, der Durchschnittspreis liegt bei 47 Cent. In einigen Fällen ist die Grundversorgung also weiterhin eine preiswerte Option, aber nicht immer. Oft lohnen nun auch wieder die Sondertarife, also die normalen Strom- oder Gastarife. Auch Sondertarife des Grundversorgers sollte man in die Recherche einbeziehen, gerade dann, wenn man beim eigenen Stadtwerk bleiben möchte. Allerdings sind hier die Preise oftmals noch vergleichsweise hoch.

Was sollten Verbraucher tun, die jetzt eine Preiserhöhung erhalten haben?

Wenn die neuen Preise das Preisniveau von anderen verfügbaren Tarifen übersteigen, sollte man wechseln – auch wenn 80 Prozent des Verbrauchs von der Preisbremse abgedeckt ist. Bei den Vergleichsportalen findet man Tarife bei Strom ab circa 43 Cent pro Kilowattstunde und bei Gas ab circa 14 Cent pro Kilowattstunde. Verbraucher:innen können auf den Portalen also wieder finanziell akzeptable Tarife finden. Das war lange Zeit nicht so. Bei einem Wechsel in die Grundversorgung sollte man wissen, dass sich die Preise nach vorheriger brieflicher Mitteilung durch den Anbieter alsbald ändern können. Bei Sondertarifen kann man sich hingegen durch eine Preisgarantie absichern.

Aktuelle Forenbeiträge
SiegfriedKurz schrieb: Hallo zusammen, ich versuche, meine Ölheizung BJ. 1996 verbrauchsmässig zu optimieren:Kessel: Viessmann Vitola-comferral VMO 22KW, Type: VMO22Brenner: Weishaupt WL 10-BSteuerung: Viessmann Trimatik-sIn...
cbecker schrieb: Liebes Haustechnik-Forum, ich bin langsam mit meinem Latein bzw. unserer Weishaupt Luftwärmepumpe am Ende. Wir sind vor ca. 2 Jahren in unseren Neubau eingezogen. Seitdem hat das Gerät eigentlich zu...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik