Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.02.2023

Wann lohnt sich eine Dämmung des Hauses?

Mit diesem Schnellcheck können Hauseigentümer und Mieter herausfinden, wann die Dämmung sich besonders lohnt oder sogar vorgeschrieben ist.

Diesem Stuttgarter Haus aus den 1980er Jahren gab der Architekt Michael Schott eine zeitgemäße Gestalt und mehr Wohnraum. Dabei ließ er auch gleich die Wände und Kellerdecke mit Mineralwolle aufdämmen. Bereits in 3,5 Jahren hat sich hier das Plus an Energieeffizienz durch Dämmung und Heizungsaustausch finanziell amortisiert.<br />Bild: schottarchitekten
Diesem Stuttgarter Haus aus den 1980er Jahren gab der Architekt Michael Schott eine zeitgemäße Gestalt und mehr Wohnraum. Dabei ließ er auch gleich die Wände und Kellerdecke mit Mineralwolle aufdämmen. Bereits in 3,5 Jahren hat sich hier das Plus an Energieeffizienz durch Dämmung und Heizungsaustausch finanziell amortisiert.
Bild: schottarchitekten

1. Möchten Sie hohe Heizkosten schnell senken?

Geldsparen ist für viele der Hauptgrund für eine energetische Sanierung. Bereits mit geringen Investitionen lassen sich die Heizkosten ab dem Zeitpunkt des Einbaus der Dämmung langfristig senken: Einzelne Dämmmaßnahmen, etwa die Dachbodendämmung mit Mineralwolle (Glaswolle oder Steinwolle), kosten nur wenig, werden mit bis zu 20 % staatlich gefördert und lassen sich teilweise sogar selbst ausführen. Dafür reduziert sich der Energieverlust bezogen auf das Bauteil um bis zu 90 Prozent.

2. Der Wohnkomfort soll sich verbessern?

Fühlt sich die Raumseite der Wandfläche kalt an oder zieht es in den Räumen, ohne dass spürbar Luft durch Fenster- und Türrahmen gelangt, ist der Wohnkomfort eingeschränkt. Zudem schaden Feuchtigkeit und Schimmel der Gesundheit und Bausubstanz. Die Ursache sind meist fehlende, zu dünne oder fehlerhaft eingebaute Wärmedämmungen sowie bauliche Wärmebrücken. Eine gute, fachgerecht eingebaute Dämmung verbessert die Behaglichkeit und gleichzeitig das Wohlbefinden: „Wer sich für eine Dämmung aus Mineralwolle entscheidet, profitiert von angenehmen, gleichmäßigen Innenraumtemperaturen im Winter wie im Sommer. Zudem dringt weniger Lärm in die Räume. Sie wohnen, arbeiten und schlafen also deutlich ruhiger. Ein weiteres Plus ist, dass nichtbrennbare Mineralwolle den Brandschutz verbessert und damit die Sicherheit steigert“, sagt Dr. Thomas Tenzler, Geschäftsführer des FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

3. Planen Sie Veränderungen an Ihrer Immobilie?

Eine neue Fassade, neue Fenster oder mehr Platz zum Wohnen – die gestalterische Modernisierung ist ein guter Zeitpunkt, auch die Wärmedämmung anzupassen. Tipp: Wenn Sie die Heizung erneuern möchten, sollten Sie im Vorfeld erst einmal die Gebäudehülle dämmen. Das reduziert den Bedarf an Heizenergie, ermöglicht den Einbau einer effizienteren Heizung und hilft langfristig, Geld einzusparen.

4. Sie möchten nachhaltiger wohnen?

Die Wärmedämmung reduziert den Verbrauch von Heiz- und Kühlenergie und damit den Verbrauch kostbarer Ressourcen. Sie verbessert die CO2-Bilanz beim Wohnen und schont so das Klima. In der Energie- und CO2-Bilanz rechnet sich eine Mineralwolldämmung schon nach wenigen Monaten bei einer Lebensdauer von vielen Jahrzehnten.

5. Erfüllt Ihre Immobilie geltende Gesetze?

Unabhängig von individuellen Überlegungen stehen gesetzliche Auflagen. Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) verpflichtet Immobilienbesitzer zur energetischen Sanierung, wenn das erworbene Haus nicht den gesetzlich vorgegebenen Energiestandard erfüllt. Sie müssen dann zum Beispiel die oberste Geschossdecke und gegebenenfalls auch die Fassade und Kellerdecke und die Heizungsrohre dämmen.

Aktuelle Forenbeiträge
Schneider (Redaktion) schrieb: Es wird schlimmer als befürchtet! Fachkräftemangel im Handwerk Sprichwörtlich...
joe115 schrieb: Hallo, Ich möchte das LAS der vor einem Jahr durch eine WP...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik