Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
31.01.2012
Bei der Überlaufquelle tritt angestautes Wasser auf natürlicher Weise an die Geländeoberfläche aus. Das Wasser wird vor dem Quellaustritt an einer undurchlässige Schicht, die zur Geländeoberfläche ansteigt (Schwelle), so lange angestaut bis es überläuft.
Überlaufquelle
 Überlaufquelle
Quelle: Österreichisches Normungsinstitut
Bei der Überlaufquelle tritt angestautes Wasser auf natürlicher Weise an die Geländeoberfläche aus. Das Wasser wird vor dem Quellaustritt an einer undurchlässige Schicht, die zur Geländeoberfläche ansteigt (Schwelle), so lange angestaut bis es überläuft.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Haustechnische Softwarelösungen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik