Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
13.05.2016
Für den Abschluss oder die Vermittlung von Verträgen gibt es eine spezielle erfolgsabhängige Vergütung (Provision). Dabei ist der Aufwand und die Zeit, die der Provisionsberechtigte aufwendet, unerheblich.

Für den Abschluss oder die Vermittlung von Verträgen gibt es eine spezielle erfolgsabhängige Vergütung (Provision). Dabei ist der Aufwand und die Zeit, die der Provisionsberechtigte aufwendet, unerheblich.

Provisionen werden hauptsächlich im Bankwesen, in der Versicherungswirtschaft, bei Bausparkassen und an Handelsvertreter (Abschlussprovision) bezahlt. Aber auch im Großhandel sind Provisionszahlungen üblich, im Handwerk sind eher selten. Einige Handwerksfirmen zahlen den Kundendienstmonteuren für die Akquisition von Aufträgen auch eine Provision, da sie am besten sehen, welche Arbeiten bei einem Kunden evtl. noch ausgeführt werden könnten bzw. sollten.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik