Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 12.12.2018

AEG Haustechnik: Neue elektrische Raumheizgeräte unterstützen die Energiewende

Die Heizung der Zukunft nutzt umweltfreundlichen Strom – effizient, komfortabel und sparsam. All diese Anforderungen erfüllt die neue Generation elektrischer AEG Raumheizgeräte optimal: durch ihr hochwertiges Design, innovative Regelelektronik und ein flächenbündiges Bedienelement. Die neuen AEG Wärmespeicher, Wandkonvektoren, Badheizgeräte und Ventilatorheizer überzeugen somit auf ganzer Linie.

AEG VH Comfort im Bad.
AEG VH Comfort im Bad.
AEG WKL Comfort Regelung.
AEG WKL Comfort Regelung.
AEG WKL Comfort Milieu.
AEG WKL Comfort Milieu.
AEH Wärmespeicher WSP.
AEH Wärmespeicher WSP.
AEG Badheizgerät mit alter Regelung.<br />Bilder: AEG
AEG Badheizgerät mit alter Regelung.
Bilder: AEG

Ein technologisches Highlight, einheitlich in allen  AEG Raumheiz­geräten integriert, ist die neue Regelelektronik. Sie senkt den Energieverbrauch deutlich und vermeidet Energieverluste durch innovative Funktionen. Hierzu gehören die automatische „Offen-Fenster-Erkennung“, bei der der Temperaturfühler ein geöffnetes Fenster durch starken Temperaturabfall registriert.  Individuelle Einstellmöglichkeiten an Werk- und Ruhetagen ermöglicht der Wochentimer. Er ist lernfähig, d.h. er ermittelt selbsttätig den richtigen Einschaltzeitpunkt  und sorgt somit exakt zum programmierten Zeitpunkt für die gewünschte Raumtemperatur. 

Ästhetik und Komfort perfekt vereint

Die neuen AEG Wandkonvektoren WKL Comfort überzeugen durch eine angenehme, großflächige Wärmeabstrahlung, wodurch sie sich für Wohn- und Arbeitsräume hervorragend eignen. Mit der eleganten, flachen Formgebung und den sorgfältig verarbeitete Oberflächen ohne störende Kanten fügt sich das neue AEG Raumheizgerät in eine anspruchsvollere Innenarchitektur problemlos ein. Hinter der leicht gewölbter Front aus hochwertigem Aluminium und abgerundeten Ecken befindet sich ein robuster Edelstahl-Rohrheizkörper mit Stahllamellen. Durch die Wölbung der Aluminiumfront  kann die Warmluft sehr weit und gleichmäßig in den Raum hineinströmen. Mit einer Heizleistung bis 3 kW lassen sich selbst größere Räume zügig und bedarfsgerecht heizen. 

Auch die neuen AEG Wärmespeicher WSP haben einen technologischen Weitsprung gemacht. Sie punkten vor allem in der Altbaumodernisierung und machen dort eine gute Figur. Es gibt sie als Flach-, Niedrig- oder Standard-Baureihe: Die Geräte sind in hohem Maße energieeffizient und sie lassen sich einfach und komfortabel bedienen.

Elektrische Wärmelösungen für Bäder und WCs

In keinem anderen Raum ist Wärme so wichtig wie im Bad. Und in keinem anderen Raum ist es so sinnvoll, Wärme temporär elektrisch zu nutzen. Für angenehme Wärme sorgen die AEG Badheizgeräte BHG. Sie vereinen Heizkörper und Handtuchtrockner in einem Gerät. Je nach Wärmebedarf und Dimensionierung stehen verschiedene Leistungsstufen (500 W, 750 W und 1000 W) und Baugrößen zur Verfügung.

Optimale Wärmespender fürs kleine Bad oder Gäste-WC sind die kompakten AEG Ventilatorheizer VH 213 und VH Comfort  (im Bild), denn sie bringen die erforderliche Wärme schnell und bedarfsgerecht in den Raum. Beide Geräte überzeugen durch eine starke Heizleistung (2000 Watt), sehr leichte Bedienung und langlebige Zuverlässigkeit. Die eingesetzte neue Regelelektronik reguliert nicht nur die Wärme besonders sparsam und effizient, sondern nimmt auch Einfluss auf die Ventilatorgeschwindigkeit und niedrige Schallwerte – und somit auf den Komfort: Im Betrieb wird die Zuluft tangential in den Raum eingeblasen und der stabile Warmluftstrahl gleichmäßig verteilt.     

Die neue AEG Broschüre „Raumheizgeräte – Wenn aus Wärme Behaglichkeit wird“ steht hier zur Verfügung und kann zudem kostenlos per Email an marketing@eht-haustechnik.de bestellt werden.“

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.aeg-haustechnik.de/raumheizgeraete.

Aktuelle Forenbeiträge
Jens99 schrieb: Hi Wolfgang, Das wär toll wenn du Mal nachschauen könntest . Wie würde ich dann ein wickelfalzrohr durch eine Porenbetonwand isoliert durchführen, sodass kein tauwasserausfall erfolgt? Oder wäre der...
daniel19 schrieb: Das hört sich doch schonmal gut an solche Werte wie unten ;) Der Kessel ist schon längers defekt, aktuell haben wir nochmals so ein Dichtmittel reingefüllt .... MAG ist erst erneuert wurden .. Aktuell...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik