Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 07.01.2019

Dynamischer Hahnblock von Danfoss

Konstanter Differenzdruck

Er mag unscheinbar wirken, doch lässt sich auf einen Hahnblock bei Kompaktheizkörpern mit Einbauventil nicht verzichten. Für einen einfachen hydraulischen Abgleich bei Ventilheizkörpern hat Danfoss jüngst seinen dynamischen Hahnblock RLV-KDV entwickelt. Dieser verfügt über einen im Vorlauf integrierten Differenzdruckregler und arbeitet dabei druckunabhängig.

Da in seinem Vorlauf ein Differenzdruckregler installiert ist, erleichtert der dynamische Hahnblock RLV-KDV von Danfoss den hydraulischen Abgleich deutlich. Der Handwerker muss nur noch den Volumenstrom berechnen, da das System ab 0.15 bar druckunabhängig und selbstabgleichend arbeitet. <br />Bild: Danfoss
Da in seinem Vorlauf ein Differenzdruckregler installiert ist, erleichtert der dynamische Hahnblock RLV-KDV von Danfoss den hydraulischen Abgleich deutlich. Der Handwerker muss nur noch den Volumenstrom berechnen, da das System ab 0.15 bar druckunabhängig und selbstabgleichend arbeitet.
Bild: Danfoss

Der Hahnblock von Danfoss eignet sich dank seiner integrierten Differenzdruckregelung für alle Heizkörper mit Einbauventilen. Die Voreinstellung erfolgt hierfür am Einbauventil bei einem konstanten Druck von 0.15 bar. Es muss nur der notwendige Soll-Volumenstrom mittels Datenscheibe, App oder Software berechnet werden. Somit arbeitet die Anlage im Voll- und Teillastbedarf unter optimalen Bedingungen. Da der Differenzdruck auf einen festen Sollwert von 0.15 bar begrenzt ist, wird die berechnete Wassermenge über die Voreinstellung in jedem Lastfall konstant gehalten. Fließgeräusche am Heizkörper bleiben auf diese Weise aus.

Erhältlich ist der Hahnblock in den Ausführungen „Durchgang“, „Eck“, „Vorlauf links“ sowie „Vorlauf rechts“, mit einem Mittenabstand von 50 mm. Dank selbstdichtender Anschlussstücke ist er für Heizkörper mit Innengewinde R ½ und mit Außengewinde G ¾ A gleichermaßen geeignet. Zum Zubehör gehören zudem eine Füll- und Entleerungsarmatur. Die Klemmverschraubungen von Danfoss ermöglichen einen Anschluss an Kupfer-, Weichstahl-, PEX- und Alupexrohre.

Mit dem dynamischen Hahnblock können alle Heizkörper mit Einbauventil sowie Ventilheizkörper individuell abgesperrt werden. Dies ermöglicht eine problemlose Wartung ohne Beeinträchtigung des Heizungssystems.

Der dynamische Hahnblock erleichtert dem Handwerker den hydraulischen Abgleich und wirkt dem Überheizen oder Unterkühlen der Räume entgegen. Weil er sowohl Energie als auch Geld spart, werden von der BAFA bei bestehenden Heizsystemen mit einem Zuschuss von bis zum 30 Prozent die Kosten für seine Berechnung, Komponenten und Installation gefördert.

Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik