Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 10.01.2019

Der digitale Heizungskeller

Flamco, Meibes und Simplex zusammen auf der ISH

Vom 11. bis zum 15. März 2019 wird die Messe Frankfurt zum internationalen Branchentreffpunkt für Wasser-, Wärme- und Klimatechnik: Bei der ISH stehen in diesem Jahr Anwendungen für die intelligente Gebäudetechnik im Fokus. Auch Flamco, Meibes und Simplex demonstrieren in Halle 9, Stand B05, wie mithilfe digitaler Technologien aus einzelnen Produkten im Zusammenspiel smart vernetzte und wirtschaftliche Systeme werden. Dafür haben die Schwesterunternehmen zahlreiche Innovationen im Gepäck, die den steigenden Ansprüchen in puncto Energieeffizienz gerecht werden.

Auf der ISH zeigen Flamco, Meibes und Simplex in Halle 9, Stand B05, an fünf Themeninseln Innovationen aus den Bereichen Heizung, Fernwärme, Wasser, Kühlung und Erneuerbare Energien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf digitalen Angeboten. <br />Bild: Flamco
Auf der ISH zeigen Flamco, Meibes und Simplex in Halle 9, Stand B05, an fünf Themeninseln Innovationen aus den Bereichen Heizung, Fernwärme, Wasser, Kühlung und Erneuerbare Energien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf digitalen Angeboten.
Bild: Flamco

Die „Hydronic Flow Control“-Division der niederländischen Aalberts Industries N. V. präsentiert sich an einem 255 m² großen Gemeinschaftsstand, der in fünf Themeninseln unterteilt ist: Heizung, Fernwärme, Wasser, Kühlung und Erneuerbare Energien. An jeder Station ist eine Auswahl an Innovationen zu sehen, viele davon werden erstmalig der Öffentlichkeit vorgeführt. Möglichkeiten zur Anbindung an CloudLösungen zeigen zudem, wie sich unter anderem anhand von Informationen aus der Datenwolke die Temperaturregelung revolutionieren lässt. Das Ziel: die Anlageneffizienz steigern, Energie einsparen und die Nachhaltigkeit fördern. „Gemeinsam bieten wir mehr als fortschrittliche Produkte“, sagt Diem Kemper, Leiter Produktmanagement und Marketing der Gruppe. „Auf der ISH wollen wir Synergieeffekte unterstreichen und uns bewusst als Systemlieferant platzieren.“

„Technik, die mitdenkt“

Ein weiteres Messe-Highlight: Eine 9 mal 3 Meter große LED-Videowand ermöglicht dem Fachpublikum einen Blick in einen virtuellen Heizungsraum. Die interaktive Animation veranschaulicht das Zusammenspiel aller Komponenten, von der Wärmequelle über die Wärmeverteilung bis hin zur Wärmeabgabe. „Mit unseren aktuellen Entwicklungen vollziehen wir den Sprung in die digitale Welt“, so Diem Kemper. „Unsere Produkte arbeiten nicht nur für sich, sie kommunizieren untereinander. Technik, die mitdenkt. Damit erreichen wir eine ganz neue Stufe der Effizienz.“

Die Besucher sind herzlich dazu eingeladen, sich in Halle 9, Stand B05, mit dem Programm von Flamco, Meibes und Simplex vertraut zu machen und die Produktneuheiten vor Ort auszuprobieren. Experten stehen ihnen bei Fragen gerne beratend zur Verfügung.

Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die sT so viel Wärme liefert dass sie Heizungsunterstützung liefern kann, dann kann...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten gelesen hatte, hatte ich erst mal die Lust an dem Projekt verloren. Dann fand...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik