Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 08.07.2019

Heizlösung folgt Bad-Trend

Bodengleiche Duschen, fußwarm temperiert

Schwellenlose Duschen liegen im Trend, wenn es um die hochwertige Badgestaltung oder Badsanierung in Privathäusern und vermieteten Wohngebäuden geht. Ihre Eleganz und Reinigungsfreundlichkeit sind gute Argumente. Für ältere und bewegungseingeschränkte Menschen zählen außerdem zu den Vorteilen: ein leichter Einstieg, hohe Trittsicherheit und mehr Komfort durch größtmöglichen Freiraum beim Duschen. Doch ob jung oder alt - ein schönes Bad ist für die meisten Menschen wichtig. Eine bodengleiche Dusche ist dabei ein unverzichtbares Element. Noch schöner wird es, wenn der Duschboden beheizbar ist.

Im Wohlfühl-Bad punkten ökologisch sinnvolle Wärmelösungen, die sich auch im Zuge einer Modernisierung zeitsparend und kostengünstig nachrüsten lassen. Die Fußbodentemperierung THERMO BODEN Comfort WELLNESS von AEG Haustechnik eignet sich bestens dafür.
Im Wohlfühl-Bad punkten ökologisch sinnvolle Wärmelösungen, die sich auch im Zuge einer Modernisierung zeitsparend und kostengünstig nachrüsten lassen. Die Fußbodentemperierung THERMO BODEN Comfort WELLNESS von AEG Haustechnik eignet sich bestens dafür.
Mit der Wärmeaufnahme über die Füße stellt sich ein positives Körpergefühl ein. Die AEG Spezialheizmatte für die bodengleiche Dusche unterstützt die fachgerechte und zeitsparende Installation.<br />Bilder: AEG Haustechnik
Mit der Wärmeaufnahme über die Füße stellt sich ein positives Körpergefühl ein. Die AEG Spezialheizmatte für die bodengleiche Dusche unterstützt die fachgerechte und zeitsparende Installation.
Bilder: AEG Haustechnik

Die Fußbodentemperierung THERMO BODEN Comfort WELLNESS von AEG Haustechnik macht bereits das Betreten des Bades zu einem angenehmen Erlebnis. Mit nur 3 Millimeter Aufbauhöhe, dem geringen Heizschleifenabstand von nur 45 Millimetern und klassifizierter Schutzart IP X8 ist dieses effiziente Heizmattensystem nicht nur im Neubau, sondern auch für die Badrenovierung bestens geeignet. 200 W/m² Heizleistung gewährleisten eine rasche Aufheizzeit – die aufsteigende Strahlungswärme wird sehr schnell und gleichmäßig über den Boden in den Raum übertragen. Wird die bodengleiche Dusche ebenfalls beheizt, hebt das den Komfort. Ganz nebenbei vermeidet die schnelle Trocknung der Bodenfliesen Schimmel sowie Stockflecken, die sich vorzugsweise in der Dusche bilden. Muffiger Geruch durch stehende Luftfeuchte bleibt ebenfalls aus.

Die extraflachen Dünnbett-Heizmatten – bestehend aus einem selbstklebenden Trägergewebe mit doppelt isoliertem elektrischen Heizleiter – verlegt der Fachhandwerker mit wenig Aufwand direkt unter den Fliesen, wobei der Fliesenkleber als Ausgleichsschicht dient. So gelangt die Strahlungswärme unmittelbar zum verlegten Oberboden. Um den fachgerechten Einbau in bodengleichen Duschen zu erleichtern, hält AEG Haustechnik vorkonfektionierte Spezialheizmatten mit einem Ausschnitt für den Bodenablauf bereit. Die spezielle Heizmatte gibt es bereits für Standard-Duschen im Format 90 x 90 Zentimeter.

Der THERMO BODEN Comfort WELLNESS wird mit einem AEG Einzelraum-Temperaturregler – der in nahezu alle Schalterprogramme passt – präzise geregelt und die Heizzeiten werden gezielt programmiert. Hierfür gibt es von AEG Haustechnik ein großes Sortiment: vom Fußbodentemperaturregler mit Netzschalter und Temperatureinstellung über einen Drehknopf für die besonders einfache Bedienung ohne Programmierung bis hin zum elektronischen „All-in-one“-Komfortregler FRTD 903, einem selbstanpassenden, lernfähigen Fußbodentemperaturregler. Die integrierte Zeitfunktion des FRTD 903 über bis zu 28 Eingabeplätze ermöglicht die individuelle und bedarfsgerechte Anpassung der Heizintervalle an die Wünsche und Lebensgewohnheiten der Bewohner. Zudem ist der digitale Temperaturregler mit einem modernen LCD-Display und vielen weiteren praktischen Funktionen ausgestattet, beispielsweise einer Schnellaufheizung über die separate Boost-Taste oder der Möglichkeit zur vorzeitigen Wärmeunterbrechung über die Eco-Taste. Temporäre Aufheizzeiten lassen sich mit dem FRTD 903 effizient gestalten.

Ist die Fußbodentemperierung als Zweitsystem konzipiert, so lässt sich die Beheizung durch vorhandene Radiatoren oder Badheizgeräte reduzieren, was wiederum Kosten spart. In der Summe sind die Mehrkosten für den Betrieb einer Fußbodentemperierung nur sehr gering – der Komfort für ein positives Lebensgefühl jedoch sehr groß. Alle weiteren Informationen gibt es direkt bei der AEG Haustechnik unter info@eht-haustechnik.de oder unter www.aeg-haustechnik.de/fussbodentemperierung

Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik