Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.09.2020

Neuer Luftdurchlass in Nennweite 63 für das profi-air System

FRÄNKISCHE komplettiert Luftdurchlass-Reihe

FRÄNKISCHE ergänzt sein Sortiment an Luftdurchlässen für das Lüftungssystem profi-air classic um die Nennweite 63. Gemeinsam mit den bewährten Luftdurchlässen in den Nennweiten 75 und 90 erlaubt die nun vollständige Serie die flexible Montage an Wand und Decke oder die Installation in Beton.

FRÄNKISCHE ergänzt sein Sortiment an Luftdurchlässen für das Lüftungssystem profi-air classic um die Nennweite 63. Die lange Variante des profi-air classic Luftdurchlass plus ist ideal für die Deckeninstallation.<br />Bild: FRÄNKISCHE Rohrwerke
FRÄNKISCHE ergänzt sein Sortiment an Luftdurchlässen für das Lüftungssystem profi-air classic um die Nennweite 63. Die lange Variante des profi-air classic Luftdurchlass plus ist ideal für die Deckeninstallation.
Bild: FRÄNKISCHE Rohrwerke

Alles aus einer Hand: profi-air ist das Komplettsystem für die Kontrollierte Wohnraumlüftung (KWL) – mit eigengefertigten profi-air classic- und profi-air tunnel-Rohren, effizienten Lüftungsgeräten, exklusiven Lüftungsgittern und viel praktischem Zubehör wie dem profi-air Flachverteiler, dem Betonschalungsdeckel oder passenden Luftdurchlässen.

Luftdurchlässe für alle Einbausituationen

Sein Sortiment an Luftdurchlässen für das classic-Rohrsystem vervollständigt der Spezialist für Lüftungstechnik nun mit der Anschlussdimension 63: „Mit den Nennweiten 63, 75 und 90 haben wir für jede Einbausituation eine geeignete und baugleiche Lösung parat. Die Luftdurchlässe sind montagefreundlich und lassen sich an der Wand, der Decke sowie auf Ortbetonschalungsdecken einfach und sicher installieren“, erläutert Jürgen Rudolf, Produktmanager Kontrollierte Wohnraumlüftung im Geschäftsbereich Haustechnik bei FRÄNKISCHE.

Einfache Montage – fester Halt

Wie die Luftdurchlässe in den Nennweiten 75 und 90 gibt es auch das neue Modell, das mit den profi-air classic-Rohren in Dimension 63 kompatibel ist, in einer kurzen und einer langen Version. Die kurze Ausführung ist besonders für den Einbau in der Wand und in Ortbetonschalungsdecken geeignet, die lange Variante ist ideal für die Deckeninstallation. Alle Luftdurchlässe sind mit großen Auflageflächen an den Seiten ausgestattet, die ihnen Stabilität und festen Halt geben. Die beiden Metallwinkel, die die Komponente am Baukörper befestigen, sind stufenlos verstellbar.

Verschluss-Stopfen für beste Hygiene

Für maximale Hygiene des profi-air classic Luftdurchlass plus sorgen die beiden mitgelieferten Verschluss-Stopfen, die nur FRÄNKISCHE in dieser Form anbietet. Die strömungsoptimiert designten Stopfen verdecken die nicht genutzten Abgänge und schließen bündig mit dem Boden im Luftauslassstutzen ab, was vor Luftverwirbelungen im Inneren schützt. Die spezielle Geometrie der Verschlüsse stellt außerdem sicher, dass Rohre erst aufgesteckt werden können, wenn der gelbe Stopfen entfernt ist.

Unsichtbare Installation in Beton

Soll der profi-air classic Luftdurchlass plus auf Ortbetonschalungsdecken montiert werden, nutzen Installateure den profi-air classic Betonschalungsdeckel plus DN 125. Dafür fixieren Installateure den Betonschalungsdeckel mit zwei mitgelieferten Nägeln an der gewünschten Stelle. Anschließend rasten sie den Luftdurchlass ein und schließen die Rohre an. „Vor allem die profi-air classic Rohre in der Dimension 63 in Kombination mit dem neuen Luftdurchlass eignen sich für die Installation in Beton. Denn das Rohr ist sehr flexibel, benötigt wenig Formteile und lässt sich schnell verlegen“, sagt Jürgen Rudolf. Sobald der Beton eingegossen und die Schalung wieder entfernt ist, öffnen SHK-Handwerker den gelben Betonschalungsdeckel mit einem Hammer und setzen das gewünschte Ventil oder Designgitter ein.

profi-air Flachverteiler für den Betoneinbau

Die versteckte Installation der Rohrleitungen für die Kontrollierte Wohnraumlüftung ermöglicht FRÄNKISCHE auch mit dem profi-air Flachverteiler, dem ersten Kunststoffverteiler für den Einbau in Beton. Er wird mithilfe des profi-air Betonschalungssets DN 160 auf der Ortbetonschalungsdecke befestigt. Sind die Betonarbeiten abgeschlossen oder die Ortbetondecke fertiggestellt, werden die Betonschalungsdeckel entfernt, sodass lediglich zwei Öffnungen sichtbar bleiben. Über diese kann der Monteur die Installation in verschiedenen Anbindungssystemen über den Ovalkanal, ISO- oder Metallrohre weiterführen.

Der profi-air classic Luftdurchlass plus in der Nennweite 63, der seit April 2020 das Vorgängermodell ersetzt, vervollständigt das classic-System für die Kontrollierte Wohnraumlüftung. Die Serie ist konzipiert für die Montage an Wand oder Decke, in Kombination mit dem profi-air classic Betonschalungsdeckel plus DN 125 aber auch perfekt für den Einbau in Beton. Zusammen mit dem profi-air Flachverteiler für jede Anwendung liefert FRÄNKISCHE nun ein Komplettpaket für die versteckte Installation in Beton.

Aktuelle Forenbeiträge
Gun Nar schrieb: Habe jetzt den Enthalpietauscher auch bestellt... da ja alle...
woupi schrieb: Ja, die Heizung ist eine Vaillant Gasbrennwert Therme aus 1998. Heizkurve...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik