Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 26.08.2021

Themenserie "Nachhaltiges Bauen" - Teil 10

Praxisbeispiele für nachhaltiges Bauen: Nichtwohngebäude

In unserem letzten Teil der Serie zum nachhaltigen Bauen wollen wir einige Nichtwohngebäude vorstellen, die nach dieser Baumethode errichtet wurden. Alle wurden von der DGNB zertifiziert und fanden sich in der engeren Auswahl zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur 2019 und 2020.

Kraftwerk, München

Foto: Sascha Kletzsch / DGNB

Das Kraftwerk von 1962 war eigentlich zum Abriss vorgesehen. Seit 1999 war es ungenutzt. Ein neuer Eigentümer suchte eine neue Nutzungsmöglichkeit und fand sie in einer Kombination von Gastronomie, Gewerbe und Büronutzung. Dafür wurden Zwischenebenen eingezogen. Der gesamte Bau mit seinen immensen Betonmengen und seinem Stahl-Trägerwerk wurde hingegen erhalten, was an sich schon sehr nachhaltig ist. Alte Baustoffe wurden auf ihren Schadstoffgehalt geprüft, neue schadstofffreie eingesetzt.

 

Null-Energie-Fachklassentrakt, Aalen

 

Bild: Valentin Schmied / DGNB

Der Null-Energie-Fachklassentrakt ist ein freistehender Erweiterungsneubau des Schubart-Gymnasiums in Aalen. Zur Energiegewinnung dient eine Photovoltaikanlage auf den südlichen Dachflächen. Ebenfalls genutzt werden Tageslicht, Thermik und Erdwärme. Das Gebäude wurde in einer Holz-Beton-Hybridbauweise errichtet. Im Inneren kamen vorwiegend Holzverkleidungen zum Einsatz. Glas ist ein weiterer prägender Baustoff, der sich ebenso weitgehend wiederverwerten lässt.

 

Holzhaus der Baugemeinschaft Z8, Leipzig-Lindenau

 

Foto: DGNB

Der Holz-Hybridbau der Baugemeinschaft Z8 verfügt über einen spitzwinkligen Baukörper, der hervorragend auf das zur Verfügung stehende innerstädtische Grundstück passt. Die Grundrisse sind flexibel gestaltet, so dass über die Ausgangsnutzung hinaus – derzeit Gewerbe und Dienstleistung im Sockelgeschoss, Wohnungen in den Obergeschossen – weitere Optionen möglich sind.

Das war der letzte Teil der Serie zum nachhaltigen Bauen. Alle anderen Teile finden sich hier. Wir hoffen auch auf eine reichhaltige Diskussion zu diesem doch sehr spannendem und aktuellen Thema in unserem Forum.

Bisher erschienen im Rahmen der Themenserie folgende Beiträge:

1. Was ist nachhaltiges Bauen?
2. Wie plant man ein nachhaltiges Bauwerk
3. Welche Baustoffe kommen für nachhaltiges Bauen in Frage?
4. Welche Baumethoden eignen sich für nachhaltiges Bauen?
5. Welche Zertifikate gibt es für nachhaltiges Bauen und was muss man dafür erfüllen?
6. Wie können sich Planer und Handwerker für nachhaltiges Bauen qualifizieren?
7. Kostet nachhaltiges Bauen mehr als konventionelles Bauen?
8. Welche Vorteile bietet nachhaltiges Bauen für die Nutzer einer Immobilie?
9. Praxisbeispiele für nachhaltiges Bauen: Wohngebäude
10. Praxisbeispiel für nachhaltiges Bauen: Nichtwohngebäude

_______________________________________

Ein Beitrag der Redaktion vom HaustechnikDialog.

Aktuelle Forenbeiträge
TimoB schrieb: Zu der ursprünglichen Frage möchte ich meine Erfahrungen teilen: Ich habe auch diverse Heizkörper in unserem Altbau mit mehreren Artic coolern ausgestattet. Ich meine jeweils mit 10 cm Lücke zwischen...
Kischi schrieb: Zum HAK: Ja, Mängelbeseitigungsansprüche habe ich, da es noch lange bis zum Ablauf der Verjährung dauert. Es ist halt schon ziemlich blöd. Der Heizestrich und die Fliesen waren in dem Falle eine...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
 
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik