Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 09.01.2019

ZEWOTHERM-Wohnungsstationen jetzt passend für jeden Anspruch

Seit fast zwei Jahren führt ZEWOTHERM dezentrale Wohnungsstationen im Programm. Aufgrund der differenzierten Nachfrage hat sich der Systemhersteller nun dazu entschlossen, zwei verschiedene Produktlinien anzubieten: Die „ZEWO Loft Objekt“ Wohnungsstationen punkten mit einem attraktivem Preis-Leistungsverhältnis wohingegen die „ZEWO Loft Premium Stationen“ für die gehobene Wohnungswirtschaft konzipiert worden. Die vorgefertigten Stationen für Heizung und Warmwasser sind schnell montiert und einsatzbereit. Dank der dezentralen Planung des Warmwassererzeugers in jeder einzelnen Wohneinheit, kann die 3-Liter-Regel umgangen werden. Somit sind die Stationen von der Untersuchungspflicht befreit.

Die neuen ZEWO Loft Wohnungsstationen von ZEWOTHERM gibt es jetzt je nach Anspruch in den Serien „Objekt“ oder „Premium“.<br />Bild: Zewotherm
Die neuen ZEWO Loft Wohnungsstationen von ZEWOTHERM gibt es jetzt je nach Anspruch in den Serien „Objekt“ oder „Premium“.
Bild: Zewotherm

Alle Wohnungsstationen sind aus Edelstahlrohren gefertigt. Aufgrund ihrer modularen Bauweise können die Grundmodule bei Bedarf auch erst später in den vorgesehenen Auf- oder Unterputzschränken auf der Baustelle montiert werden. So kann in der ersten Bauphase bereits die Verrohrung der Stationen vorgenommen werden und die Grundmodule bleiben vor Schäden bewahrt.

Die effizienten Standardlösungen „ZEWO Loft Objekt“

Die Wohnungsstationen der „ZEWO Loft Objekt“- Reihe sind für kostensensible, größere Objektvorhaben wie Geschosswohnungen, Wohnheime oder Reihenhausanlagen gedacht. Bei diesen Stationen lassen sich Zusatzkomponenten wie etwa ein Wasserschlagdämpfer nachrüsten. Diese Anschlüsse sind in den Grundmodulen bereits durch ein T-Stück vorgesehen. Erhältlich sind die Objekt-Wohnungsstationen in drei verschiedenen Ausführungen: Die Variante „GHK-FBH“ wurde entwickelt für Trinkwarmwasserbereitung und für den Anschluss an die Flächenheizung, die Ausführung „GHK“ für Trinkwarmwasserbereitung mit Anschluss an einen gemischten Heizkreis und die Variante DHK steht für Trinkwarmwasserbereitung mit Anschluss an einen direkten Heizkreis. Auf Anfrage liefert ZEWOTHERM auch Grundmodule mit individuellen Ausstattungsmerkmalen.

Optimal ausgerüstete Grundmodule

In allen Objekt-Wohnungsstationen ist zum komfortablen Einstellen der Trinkwassertemperatur standardmäßig ein Thermostatventil mit Temperaturfühler integriert. Für einen gleichbleibenden Differenzdruck während des Zapfvorgangs sorgt der enthaltene Differenzdruckregler. Die Trinkwasser-Vorrangschaltung ist über ein Umschaltventil mit Kleinventilanatrieb geregelt. Alle Objekt-Wohnungsstationen beinhalten einen neu entwickelten, gebrauchsmustergeschützten 3-Wegemischer, 3-Punkt-Stellmotor mit integrierter Festwertregelung (Vorlauftemperatur frei einstellbar) sowie eine Hocheffizienzpumpe. Zudem sind an den Stationen Anschlüsse für Wärmemengenzähler und Kaltwasserzähler installiert.

Höchster Komfort für Premium-Ansprüche

Wie es der Name verrät, sind die Wohnungsstationen der „ZEWO Loft Premium“-Reihe mit komfortableren Komponenten ausgerüstet. Dazu gehört – je nach Ausführung – die patentierte ComfortThermoRegulation (CTR). Dieser höchstsensible Edelstahl-Wendelfühler hat eine große Oberfläche und sorgt dadurch für blitzschnellen Wasserbezug bei angenehmer Wärmeverteilung und präziser Verbrauchskontrolle. Zusätzlich zur CTR-Regelung enthalten einige Varianten der Premium-Stationen sehr effiziente Regelkomponenten wie die Systemverteiler „Premium“ oder „SmileTech“. Beim SmileTech-System wird der hydraulische Abgleich selbsttätig angepasst, erfasst und reguliert. Im Rahmen des vom Bundeswirtschaftsministerium aufgelegten „Förderprogramm zur Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich“ wird dieses System mit bis zu 30% bezuschusst.

Die „ZEWO Loft Premium“-Wohnungsstationen gibt es in vier Ausführungen; auf Wunsch auch mit Sonderausstattungen. Die regulären Lösungen sind hier die GHK-FBH (für Trinkwarmwasserbereitung und Flächenheizung), die GHK (für Trinkwarmwasserbereitung und gemischten Heizkreis), die DHK (für Trinkwarmwasserbereitung und direkten Heizkreis) sowie die WW (Warmwassermodul für die Warmwasserbereitung).

Energiesparend und wirtschaftlich

In den Premium-Stationen sorgt der integrierte, große Wärmetauscher für hohe Zapfmengen bei sehr niedrigen Vorlauftemperaturen und garantiert gleichzeitig eine niedrige Rücklauftemperatur. So beträgt die obere Grädigkeit nur 4 K über Warmwasser-Zapftemperatur, was einen Heizungsvorlauf von unter 50 °C erlaubt. Die Heizleistung beträgt bei allen heizungsausgerichteten Stationen 12 kW (bei 20K Spreizung), der versorgungsseitige Druckverlust liegt zwischen 0,1 und 0,75 bar. Die Warmwasserleistung reicht von 25 kW und einer Mindest-Zapfmenge von 10 l/min bis hin zu einer Zapfmenge von 25 l/min bei 61 kW (jeweils bei 10-45°C). Der höchste Betriebsdruck wird für alle Stationen mit 10 PN angegeben. Dank der durchdachten Anordnung des Wärmetauschers auf der Grundplatte und der geringen Druckverluste werden leistungsmindernde Kalkablagerungen zuverlässig verhindert und ein Sommerbypass wird nicht benötigt.

Keine Untersuchungspflicht

Die ZEWO Loft Wohnungsstationen gelten gemäß DVGW-Arbeitsblatt 551 als dezentrale Durchflusserwärmer, an die gemäß Arbeitsblatt keine Anforderungen gestellt werden. Planer, Hersteller und Betreiber der Anlage gehen somit konform zur Trinkwasserverordnung keine rechtlichen Risiken ein. Zugleich sprechen die niedrigen Folgekosten bei gleichzeitig hoher Wasserhygiene und individueller Verfügbarkeit der Heizleistung für die ZEWOTHERM-Wohnungsstationen.

Weitere Informationen gibt die aktuelle Broschüre „Wohnungsstationen ZEWO Loft“. Sie enthält neben dem umfangreichen Produktsortiment zusätzlich ein Kalkulationsanfrage-Formular, das auch separat im Download-Bereich der neu gestalteten ZEWOTHERM- Homepage heruntergeladen werden kann unter: www.zewotherm.de.

Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die sT so viel Wärme liefert dass sie Heizungsunterstützung liefern kann, dann kann...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten gelesen hatte, hatte ich erst mal die Lust an dem Projekt verloren. Dann fand...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik