Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 07.05.2019

Neuer Heizungsvollautomat von SYR

All-in-One+ Connect – Sicher, Zuverlässig, Selbständig

Zum Herbst bringt die SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG einen neuen Heizungsvollautomaten auf den Markt. Der All-in-One+ Connect rundet zunächst die SYR Connect Geräte aus den Bereichen Leckageschutz, Wasserbehandlung, Hygienekontrolle und Heizungsüberwachung sinnvoll ab. Der neue Heizungsvollautomat leistet einen Rundum-Schutz für die Heizungsanlage und ist dabei einfach zu bedienen – dank der neuen SYR App ganz problemlos auch von unterwegs.

Die intelligente Armatur bietet Heizungsüberwachung und -befüllung, Leckageschutz, Anschluss an das SYR Kartuschensystem mit entsprechender Kapazitätsüberwachung. Durch die Connect-Funktion hat der Nutzer über die neue SYR App ständigen Zugriff auf den All-in-One+.
Die intelligente Armatur bietet Heizungsüberwachung und -befüllung, Leckageschutz, Anschluss an das SYR Kartuschensystem mit entsprechender Kapazitätsüberwachung. Durch die Connect-Funktion hat der Nutzer über die neue SYR App ständigen Zugriff auf den All-in-One+.
Der Heizungsvollautomat bietet hier dank des SYR Kartuschensystems zur Vollentsalzung, Vollentsalzung mit pH-Wert-Stabilisierung und Heizungswasserenthärtung die ideale Lösung. Dabei können Kartuschen in den Größen 4, 7, 14 und 30 Liter angeschlossen werden.<br />Bilder: SYR
Der Heizungsvollautomat bietet hier dank des SYR Kartuschensystems zur Vollentsalzung, Vollentsalzung mit pH-Wert-Stabilisierung und Heizungswasserenthärtung die ideale Lösung. Dabei können Kartuschen in den Größen 4, 7, 14 und 30 Liter angeschlossen werden.
Bilder: SYR

Mit dem All-in-One+ Connect von SYR sind die An­forderungen an das Heizungsfüllwasser und die Einhaltung der Vorschriften problemlos erfüllbar: Die intel­ligente Armatur bietet Heizungsüberwachung und -befüllung, Leckageschutz, Anschluss an das SYR Kartuschensystem mit entsprechender Kapazitätsüberwachung. Die Armatur erkennt eine Leckage oder unzulässige Füllvorgänge schnell und zuverlässig und sperrt die Heizungsbefüllung sofort vollautomatisch ab. Durch die Connect-Funktion hat der Nutzer über die neue SYR App ständigen Zugriff auf den All-in-One+. Bei Problemen oder einer möglichen Leckage informiert das Gerät schnell und einfach über die App. Zudem steht die Armatur im ständigen Austausch mit anderen, vorhandenen Connect Geräten.  

Vollautomatische Befüllung und Schutz

Der kompakte, internetfähige All-in-One+ Connect regelt den gesamten Füllvorgang vollautomatisch. Dank der elektronischen Drucküberwachung be­endet die Armatur den Füllvorgang, wenn der gewünschte Anlagendruck erreicht ist und füllt bei Druckverlust entsprechend Wasser nach. Die Kapazitätskontrolle der Wasseraufbereitung unter­bricht den Füllvorgang, wenn die angeschlossene Kartusche erschöpft ist und verhindert zuverläs­sig, dass mit unbehandeltem Wasser befüllt wird. Um ein Rückfließen oder -saugen von Heizungswasser in das Trinkwasser zu verhindern, ist der Heizungsvollautomat mit Druckminderer sowie Systemtrenner ausgestattet. Und bei einer Heizungswasserbehandlung, z.B. mit Entsalzung, wird die Füllwasserqualität mit der Leitfähigkeitsüberwachung gesichert. Damit ist die normgerechte Nachspeisung der Heizungsanlage gemäß DIN EN 1717/VDI 2035 abgedeckt und eine korrekte Befüllung sichergestellt. Dieses umfassende Paket effizienter Systemtechnik schützt die Heizungsanlage vor Schäden und verlängert deren Lebensdauer deutlich.   

Höchste Wasserqualität für die Heizung

Um die Langlebigkeit der Heizungsanlage weiter zu fördern, sollte ebenso das Ergänzungswasser aufbereitet werden. Der Heizungsvollautomat bietet hier dank des SYR Kartuschensystems zur Vollentsalzung, Vollentsalzung mit pH-Wert-Stabilisierung und Heizungswasserenthärtung die ideale Lösung. Dabei können Kartuschen in den Größen 4, 7, 14 und 30 Liter angeschlossen werden. Die Anwendung der jeweiligen Variante richtet sich dabei nach Wasserzusammensetzung, Heizungsanlage und Garantiebestimmungen des Herstellers. Sobald die Kapazität der Kartusche erschöpft ist, unterbricht der Heizungsvollautomat automatisch den Füllvorgang und verhindert so eine Befüllung mit unbehandeltem Wasser. Das garantiert eine normgerechte Befüllung sowie die Beachtung der Herstellervorgaben.

Aktuelle Forenbeiträge
Jens99 schrieb: Hi Wolfgang, Das wär toll wenn du Mal nachschauen könntest . Wie würde ich dann ein wickelfalzrohr durch eine Porenbetonwand isoliert durchführen, sodass kein tauwasserausfall erfolgt? Oder wäre der...
daniel19 schrieb: Das hört sich doch schonmal gut an solche Werte wie unten ;) Der Kessel ist schon längers defekt, aktuell haben wir nochmals so ein Dichtmittel reingefüllt .... MAG ist erst erneuert wurden .. Aktuell...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik