Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
05.12.2017
Ein Topmeter wird als Abgleich- und Absperrventil für den Hydraulischer Abgleich, der Durchflussmessung und Durchflusskontrolle auf dem Vor- oder Rücklaufbalken der Verteiler von Fußboden-, Wandflächen- oder Deckenheizungen sowie Kühlkreisen eingesetzt.
Bauteile des TopMeter Supply
 Bauteile des TopMeter Supply
Quelle: Taconova GmbH
TopMeter Supply + Return
 TopMeter Supply + Return
Quelle: Taconova GmbH
TopMeter Supply + Return
 TopMeter Supply + Return
Quelle: Taconova GmbH
Durchflussmengenanzeiger (Edelstahl)
 Durchflussmengenanzeiger (Edelstahl)
Quelle: strawa Wärmetechnik GmbH

Ein Topmeter (Abgleichventile) wird als Abgleich- und Absperrventil für den Hydraulischer Abgleich, der Durchflussmessung und Durchflusskontrolle auf dem Vor- oder Rücklaufbalken der Verteiler von Fußboden-, Wandflächen- oder Deckenheizungen sowie Kühlkreisen eingesetzt.

Das Topmeter wird direkt im Vorlauf- oder Rücklaufbalken des Verteilers eingebaut. Das Topmeter kann in senkrechter oder waagerechter Lage eingebaut werden. Für eine einwandfreie Funktion muss die Verteileradaption den Herstellervorgaben entsprechen.

Die Durchflussmessung beruht auf dem Verdrängungsprinzip einer Prallscheibe, die in einem Messrohr geführt ist. Durch eine Schubstange, die die Prallscheibe mit dem Anzeigekörper direkt verbindet, wird die Position ins Sichtglas auf dem Anzeigekörper übertragen. Die am Sichtglas aufgedruckte Skala zeigt die Durchflussmenge.

Durch das Drehen der schwarzen Spindel wird der Öffnungsquerschnitt am Ventil verändert und dadurch die gewünschte Durchflussmenge (Voreinstellung) eingestellt. Wenn die Spindel vollständiges eingedreht ist, ist der Durchfluss abgesperrt.

Die Innenteile des TopMeters bestehen aus rostfreiem Stahl, Messing und Kunststoff. Das Sichtglas aus wärmebeständigen (je nach Ausführung bis 80 °C), schlagfesten Kunststoff und ist für einen Betriebsdruck 6 bar zugelassen.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist alles über zwei Verteiler (OG und EG) angeschlossen. Heizkreise sind in etwa...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die fehlende oder nicht funktionierende Sicherheitsgruppe mit Überdruckablaufventil. Standardmäßig...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Wasserbehandlung mit Zukunft
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik