Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
17.01.2020
Die Einstrahl-Flügelradzähler gibt es in den unterschiedlichsten Bauformen. Bei den Zählern kann das Flügelrad direkt im Zählergehäuse oder in einer Messkapsel befinden. Sie sind, außer in Überkopfmontage, in allen Einbaulagen einzusetzen.
Einstrahlprinzip
 Einstrahlprinzip
Quelle: ZENNER International GmbH & Co. KG
Aufputzwasserzähler ETKD mit Modulatorscheibe
 Aufputzwasserzähler ETKD mit Modulatorscheibe
Quelle: ZENNER International GmbH & Co. KG

Die Einstrahl-Flügelradzähler gibt es in den unterschiedlichsten Bauformen. Bei den Zählern kann das Flügelrad direkt im Zählergehäuse oder in einer Messkapsel befinden. Sie sind, außer in Überkopfmontage, in allen Einbaulagen einzusetzen.
Bei dem Einstrahlzähler trifft ein gebündelter Wasserstrahl (gesamter Durchflusswert) senkrecht auf die Paletten des Flügelrades. Dadurch wird das Messwerk auch durch die kleinsten Durchflüsse aktiviert und hat somit Anlaufwerte von 5 bis 10 l/h. Außerdem hat der Zähler einen sehr geringen Druckabfall und eine geringe Schmutzanfälligkeit.

Bei den Zählern mit einer Messkapsel (Zählwerk) wird nach Ablauf der Eichgültigkeitsdauer nur die Kapsel getauscht. Das Einstrahlzählerprinzip ermöglicht eine einfache, schnelle und ohne Zusatzmaterial durchzuführende Fehlerkorrektur, indem die Messkapsel herausgeschraubt, um 180° gedreht und wieder in das Einbauteil eingeschraubt wird.

Es kann passieren, dass ein Wasserzähler trotz eindeutiger Kennzeichnung (Pfeil am Gehäuse) der Einbaurichtung falsch herum eingebaut wird. Der Zähler läuft dann rückwärts und zählt auch zurück. So erkennt man den in falscher Richtung eingesetzten Wasserzähler z. B. am ungewöhnlichen Zählerstand. Bei neu eingebauten Rückwärtsläufern mit Rollenzählwerk ist dann der Ablesewert in extrem hohen Bereich, weil der Zähler vom Minimalstand abwärts zum Maximalstand zählt (999999....).
In der Praxis kann der falsche Einbau eigentlich nicht vorkommen, denn ein fachkundiger Monteur prüft nach dem Einbau des Wasserzählers die Dichtheit und Funktion. Ein "gewollt" falscher (nachträglicher) Umbau wird durch eine Verplombung verhindert. Außerdem wäre ein Umsetzen der Fließrichtung eine Straftat.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
BayernSeppi schrieb: Wenn alle Tacos abgedreht sind dann müsste sich das ja wieder (auf niedrigem Niveau) ausgleichen und da rauschen weg sein? Wird es in allen Räumen gleich warm oder gibt es krasse Abweichungen (Bad 25°,...
crink schrieb: Hi, bei fehlendem Putz ist das Haus viel weniger luftdicht. Sobald ein bisschen Wind weht pfeift er Dir durch die Ritzen und kühlt die Außenmauer. Hängt dann aber davon ab, was für ein Mauerstein verwendet...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik