Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
29.06.2010
Die Heizstunden geben die Zeit an, in der ein Wärmeerzeuger zur Beheizung eines Gebäudes in einem Jahr in Betrieb ist.
Die Heizstunden geben die Zeit an, in der ein Wärmeerzeuger zur Beheizung eines Gebäudes in einem Jahr in Betrieb ist. Wobei die Heizstunden nicht unbedingt in Heiztage umgerechnet werden kann, da hier die Heizungsart, Gebäudeart und das Heizverhalten der Betreiber einen großen Einfluss auf die Betriebszeit des Wärmeerzeugers an einem Tag hat.

Oftmals werden die Heizstunden mit den Vollnutzungsstunden verwechselt.

In modernen Heiz- und Kühlanlagen werden die Heiz- und Kühlstunden über die Regelung ermittelt.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik