Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
16.05.2013
Der Begriff "Beruf" kommt von "Berufung", aber die Arbeit kann nur wirklich Spaß bereiten, wenn man sich vor dem Unterschreiben eines Ausbildungsvertrages ein wenig informiert, ob der gewünschte Beruf wirklich zu meinen Vorstellungen und Fähigkeiten passt.
Der Begriff "Beruf" kommt von "Berufung", aber die Arbeit kann nur wirklich Spaß bereiten, wenn man sich vor dem Unterschreiben eines Ausbildungsvertrages ein wenig informiert, ob der gewünschte Beruf wirklich zu meinen Vorstellungen und Fähigkeiten passt.

Nur dann kann das folgende Motto zur Geltung kommen.

Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten

Es gibt mehr als 350 Berufe im Dualen System, auch Behörden und die Bahn bieten Lehrstellen an, dazu kommen die Fachschulen, die Berufsabschlüsse anbieten. Durch die Informationsflut im Internet und die oftmals fehlende Orientierung und Vorbereitung in den allgemeinbildenden Schulen wird es immer schwieriger, welche Ausbildung in Betrieb und Berufsschule die richtige Wahl ist.

Kritisch anzumerken ist hier vielleicht der Trend zu einer sogenannten "Praktikumsmentalität". Den jungen Leuten (Generation Praktikum) wird durch die zunehmende Einstellung in ein Praktikum, teilweise sogar ohne angemessene Bezahlung, die Chancen für die Zukunftsplanung genommen. Hier muss es schnellstens wieder zu einem Umdenken in den Betrieben und auch im Selbstbewusstsein der Arbeitnehmer kommen. Hier kann es evtl. besser sein, nicht von einem "Job" zu reden, sondern wieder das Wort "Beruf" zu verwenden.

In der Sendung "Ich mach's!" auf BRalpha wird gezeigt, welche Voraussetzungen in einen Beruf gefordert werden und auf was es in der Lehre ankommt. Jede Woche wird ein weiterer Beruf in seinen vielen Facetten vorgestellt. Auch alte Berufe werden in der Sendung "Der Letzte seines Standes" auf BRalpha vorgestellt.

und hier weitere Berufe

Auch die Bundesagentur für Arbeit stellt Filme über alle Ausbildungsberufe vor.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Ja schon aber das kann man per Wasserschlagdämpfer mindern oder beseitigen. Wir hatten das auch, dass wenn die Badewannenarmatur im Erdgeschoss schnell geschlossen wurde, die Leitungen im Obergeschoss...
crink schrieb: Hi, draußen ist es normalerweise teurer/aufwändiger. Und im Wasserschutzgebiet kann die komplett verbindungslose Verlegung außerhalb des Hauses eine Auflage zum Gewässerschutz sein, in dem Fall können...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik