Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Autoren
OldBo
09.07.2012
Vagabundierende Ströme sind ein Stromfluss, der betriebsmäßig nicht über das elektrische Leitungsnetz (L1, L2, L3, N) fließt, aber z. B. über Rohrleitungen, Fundamenterder oder Gebäudekonstruktionen (besonders aus FE-Metallen und Kupfer- bzw. Kupferlegierungen).
Vagabundierende Ströme sind ein Stromfluss, der betriebsmäßig nicht über das elektrische Leitungsnetz (L1, L2, L3, N) fließt, aber z. B. über Rohrleitungen, Fundamenterder oder Gebäudekonstruktionen (besonders aus FE-Metallen und Kupfer- bzw. Kupferlegierungen). Durch diese Ströme kommt es in Verbindung mit Feuchtigkeit der Luft oder des Bodens und mit Flüssigkeit in Rohrleitungen (vagabundierende Ströme in Elektrolyten) zur Korrosion. Der Schutzleiter führt betriebsmäßig Strom.

Die vagabundierenden Ströme können durch Gleichstromquellen erzeugt werden. In metallischen Leitungssystemen, erdverlegten Rohrleitungen und Öl- und Gastanks können in kurzer Zeit Schäden entstehen. So kann z. B. 1 mA in einem Jahr ca. 10 Gramm Fe (Eisen) zerstören. Je höher die elektrische Leitfähigkeit der verwendeten Flüssigkeit (Trinkwasser, Heizungswasser, Solar- und Kühlwasser) ist, desto schneller laufen die Korrosionsprozesse ab. Deshalb sollte hier behandeltes VE-Füll- und Ergänzungswasser bzw. -Flüssigkeit verwendet werden.

Die Folge der Elektrokorrosion kann zu Undichtigkeiten in Rohrsystemen führen und Potenzialausgleichssysteme werden durch korrodierte Erder gestört.
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
ploppy79 schrieb: Hi, danke für die Tipps... mein Gehirn arbeitet sich so langsam da durch. - D.h. in Deiner Variante können die beiden Geishas separat den Heizkreis bedienen ohne Puffer direkt. - Der Hygienespeicher...
Kala Nag schrieb: Dass ein vollständiger Wasseraustausch im Speicher vor Legionellen schützt, ist ein Mythos, der auch in dem von Dir zitierten DVGW-Bericht widerlegt wird. Auch ich persönlich musste diese Erfahrung leider...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik