Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
13.04.2016
Die Messung des Wasserverbrauchs im Wohnungsbereich ist notwendig bzw. gesetzlich vorgeschrieben. Deswegen muss neben dem Hauswasserzähler auch in den einzelnen Wohnungen ein Wasserzähler eingebaut werden.
Wasserverbrauch
 Wasserverbrauch
Quelle: ZENNER International GmbH & Co. KG

Auch die Messung des Wasserverbrauchs im Wohnungsbereich ist notwendig bzw. gesetzlich vorgeschrieben. Deswegen muss neben dem Hauswasserzähler auch in den einzelnen Wohnungen ein Wasserzähler eingebaut werden. Unabhängig der gesetzlichen Vorgaben ist, neben dem obligatorischen Warmwasserzähler, die Installation eines zusätzlichen Kaltwasserzählers zu empfehlen. Besonders in Objekten mit gemischter Nutzung bestehen Mieter auf eine exakte Verbrauchsabrechnung des Wassers statt einer flächenbezogenen Umlage.

Hier werden in der Regel Einstrahl-Flügelrad-Prinzip bzw. das Messkapsel-System eingebaut.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
muscheid schrieb: 1979 wurde kein Blei verarbeitet. Da gabs schon HT - und selbst Anfang der 70er Jahre hatte man KA Rohr. Blei kommt aus den 60ern. Mir ist der 333 auch lieber - schon wg. dem Edelstahlspeicher.
gnika7 schrieb: Gasheizung braucht Schornstein, Gasanschluss und aktuell noch zwingend ST. Damit sollte die WP im Normalfall bei Installationskosten bereits günstiger sein. Dann kommt noch die BAFA-Förderung. PV verdient...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik